Weltweite Trends schneller analysieren und aufgreifen: Fit für das digitale Zeitalter - EMI Music setzt auf mySAP ERP

(PresseBox) (Walldorf, ) Das zur EMI Group zählende Label EMI Music setzt für seine globalen Geschäftsprozesse zukünftig weltweit auf mySAP ERP. Das zweitgrößte Platten-Label der Welt löst mit der SAP-Standardlösung für das Enterprise Resource Planning diverse Individuallösungen ab und vereinheitlicht so seine globalen Finanzprozesse und das Berichtswesen.

Zudem sorgt mySAP ERP für die Harmonisierung sämtlicher Verwaltungs- und
Vertriebsaufgaben und für mehr Transparenz in deren Abläufen. EMI Music reagiert mit dem umfangreichen SAP-Projekt auf signifikante Veränderungen des Medienmarktes und stellt sich so den Anforderungen des digitalen Zeitalters.

EMI Music, ein führendes Unternehmen in der Unterhaltungsindustrie, hat unter anderem Künstler wie Robbie Williams, Norah Jones und die Band Coldplay unter Vertrag. Die SAP-Einführung unterstreicht die Bemühungen des Platten-Labels, erfolgreich auf die veränderten Kunden- und Marktanforderungen des digitalen Zeitalters zu reagieren. Regionale und weltweite Trends können mit mySAP ERP schnell und präzise analysiert werden. Dies führt zu einer verbesserten Reaktionszeit und damit zur Möglichkeit, neue Produkte schneller einzuführen. Innovativen Geschäftsmodelle lassen sich auf Basis der SAP-Lösung schneller umsetzen.

Mit dem Ziel, sämtliche Finanz- und Vertriebsprozesse weltweit zu harmonisieren, eine größere Transparenz in den Geschäftsprozessen zu erreichen und darüber hinaus das globale Berichtswesen zu optimieren, ersetzt mySAP ERP zahlreiche Altsysteme, die bislang isoliert für die Buchhaltung, den Einkauf, die Auftragsbearbeitung und das Rechnungswesen eingesetzt wurden. Die erste Einführungsphase wurde bereits 2004 in den Niederlassungen in England und Irland erfolgreich abgeschlossen. Derzeit findet die Implementierung in Japan statt, danach folgt sukzessive, innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre, der weltweite Roll-out.

Geschäftsmodell an digitale Märkte anpassen

"Die Unterhaltungsindustrie befindet sich in einem elementaren Veränderungsprozess. Wir wollen die neuen Vertriebs- und Absatzmöglichkeiten optimal für uns nutzen", erläutert Andrew Hickey, Chief Technology Officer, EMI Music. "Nach einer Neubewertung unserer globalen Vertriebs- und Verwaltungsprozesse und der Identifikation weiterer potenzieller Vorteile sind wir überzeugt, dass die ERP-Suite der SAP uns bei der Anpassung an die neuen Rahmenbedingungen optimal unterstützen kann. Mit SAP verfügen wir über eine durchgängige, integrierte Lösung zur Überwachung, Analyse und zur Steuerung unserer globalen Geschäftsaktivitäten. So können Entscheidungen auf Basis einer besseren Informationslage und unter Berücksichtigung zeitnaher Finanz- und Marktdaten getroffen werden."

EMI Music passt sein Geschäftmodell erfolgreich an die stetig wachsende Bedeutung des digitalen Marktes und die veränderten Kundenanforderungen an. Dafür entwickelt der Konzern spezifische Produkte für Internet, Mobiltelefone und tragbare Media-Player. Aufgrund einer zunehmenden Komplexität seiner Kundenbasis, die von einer wachsenden Zahl regionaler wie globaler Großhändler versorgt wird, musste das Unternehmen Informationen schneller auswerten, um auf Geschäftschancen umgehend mit neuen Produkten und innovativen Geschäftsmodellen reagieren zu können.

Durch die Harmonisierung der Beschaffungs-, Vertriebs- und Abrechnungsprozesse wird EMI Music zukünftig seine Geschäftsvorgänge effektiver gestalten können.

Medienindustrie benötigt höhere Flexibilität

Durch den Einsatz einer durchgängigen Plattform profitieren Mitarbeiter rund um den Erdball von einer höheren Transparenz der regionalen wie der globalen Vertriebsaktivitäten und den umfangreicheren Analysemöglichkeiten. Der einzelne EMI-Mitarbeiter kann so aktiven Einfluss auf die Performance, das Wachstum und den Umsatz von EMI Music nehmen.

"Die Komplexität der Vertriebskanäle, kurzlebige Trends und schnell wechselnde Geschäftsmodelle in der Medien- und Unterhaltungsindustrie offenbaren die Grenzen der Leistungsfähigkeit von Altsystemen", erklärt Nils Herzberg, Senior Vice President der Product and Technology Group bei SAP. "EMI hat das Potential von mySAP ERP für sich entdeckt, denn diese ERP-Lösung der neuesten Generation sorgt für mehr Transparenz und Flexibilität über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Mit mySAP ERP können Unternehmen auf Basis fundierter Informationen schneller auf Kundenanforderungen reagieren."

Informationen zu mySAP ERP

Mehr als 20.000 Unternehmen weltweit arbeiten mit Enterprise Resource Planning (ERP) Lösungen von SAP. Damit ist SAP der unangefochtene Marktführer im Bereich ERP-Software. mySAP ERP ist als Nachfolger von SAP R/3 und eine ERP-Lösung der nächsten Generation. Sie umfasst leistungsstarke Funktionen für Analysen, Finanz- und Personalmanagement, die operative Betriebssteuerung und unternehmensinterne Dienste. Basierend auf SAP NetWeaver, der strategischen Plattform für Individual- und Standardanwendungen, bedient mySAP ERP die Anforderungen an geschäftskritische Software von mittelständischen und großen Unternehmen -branchen- und standortunabhängig. Weitere Information im Internet:
www.sap.de/erp

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.