Umfassende Informationen schaffen Basis für Wachstum im Mittelstand

SAP und Partner auf der CeBIT 2009 in Halle 4, Stand D12

(PresseBox) (Hannover/Walldorf, ) Für kleine und mittelgroße Unternehmen zeigt SAP auf der CeBIT in Hannover gemeinsam mit 33 Partnern ein umfangreiches Portfolio an Geschäftsanwendungen und IT-Dienstleistungen. Im Vordergrund stehen in diesem Jahr Angebote, die es Unternehmen ermöglichen flexibel und effizient auf wirtschaftliche Veränderungen zu reagieren und dabei eine schnelle Wertschöpfung bei langfristiger Investitionssicherheit im Blick zu haben. SAP und Partner präsentieren ihre gesamte Produktpalette für den Mittelstand bestehend aus SAP Business One, SAP Business ByDesign und SAP Business All-in-One sowie Business-Intelligence-Lösungen aus dem SAP BusinessObjects Portfolio.

In der aktuellen Wirtschaftslage benötigen kleine und mittelständische Unternehmen Softwarelösungen, die mit einer zuverlässigen und übersichtlich aufbereiteten Datenbasis helfen, schnell und effizient Entscheidungen zu treffen. Nur durch umfassenden Einblick in unternehmensrelevante Informationen können diese Entscheidungen auch langfristig und nachhaltig für Wachstum sorgen. Dementsprechend lautet das diesjährige CeBIT-Motto der SAP: „Mehr sehen, besser entscheiden.

Das SAP-Produktportfolio für den Mittelstand kann dabei helfen. SAP Business All-in-One ist auf mittelständische Unternehmen ausgerichtet, die tiefe, branchenspezifische Funktionen abbilden müssen und zudem Technologie als Wettbewerbskriterium verstehen. Die Softwarelösung basiert auf der betriebswirtschaftlichen Anwendung SAP ERP und SAP Best Practices. SAP Business ByDesign eignet sich vor allem für Unternehmen mit etwa 100 - 500 Mitarbeitern, die bisher noch keine integrierte betriebswirtschaftliche Software im Einsatz haben. Die anpassungsfähige On-Demand-Geschäftssoftware unterstützt bei der Expansion, verbessert den Überblick über das operative Geschäft und Betriebsprozesse und setzt notwendige Anpassungen schnell und flexibel um. SAP Business One entspricht den Bedürfnissen kleiner Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern. Die Softwarelösung deckt sämtliche Kernbereiche im Unternehmen ab, lässt sich schnell einführen und vor allem bei Wachstum gezielt erweitern.

SAP Business One für den Handel

Der Hamburger SAP-Business-One-Spezialist für die Branchen Handel, Dienstleistung und Produktion GESODATA GmbH bietet seinen Kunden professionelle Software für Warenwirtschaft, Produktionsplanung und Data Warehouse sowie CTI-Anbindung und E-Commerce-Lösungen. Der ebenfalls in Hamburg ansässige Anbieter von E-Commerce-Software ePages Software GmbH zeigt, wie sich Webshops und ERP-Systeme nahtlos miteinander verbinden lassen. Das Unternehmen integriert SAP Business One mit seiner ePages-6-Merchant-Lösung und der coresuite eCommerce plus von coresystems. Damit haben Onlineshop-Betreiber Zugriff auf den tatsächlichen Lagerbestand und Bestellungen in Echtzeit. Die Mainzer rocon rohrbach edv-consulting gmbh bietet ganzheitliche Systemlösungen und individuelle Add-Ons für den mittelständischen Handel, Chemieunternehmen sowie für die Immobilienwirtschaft.

SAP Business One für die Fertigungsindustrie

Die Computer im Büro Dr. Grüneberg GmbH (CiB) zeigt am SAP-Partnerstand Add-Ons für die Produktionsplanung und-steuerung (PPS) sowie für das Projektmanagement, die sich besonders gut für Firmen aus dem Fertigungs- und Dienstleistungssektor eignen. Darüber hinaus zeigt der Berliner SAP-Partner eine Telefonie-Integration für SAP Business ByDesign. Die beas gmbh aus Pforzheim präsentiert Lösungen für Produktionsunternehmen und die Automobilindustrie. Das Unternehmen erweitert SAP Business One mit beas-edition um Funktionen zur Abwicklung von Fertigungsaufträgen, für die Kapazitätsplanung/Fertigungssteuerung sowie für die Vor- und Nachkalkulation, Kostenrechnung und die Qualitätssicherung.

Weitere Branchenlösungen mit SAP Business One

Die 1a Kroll Systemhaus GmbH hat sich auf Add-Ons für SAP Business One spezialisiert. Auf der CeBIT 2009 präsentiert der SAP-Partner aus Böblingen: 1a ReSa für die Reklamations- und Serviceabwicklung, Corporate Planner für das Unternehmenscontrolling sowie BIS:explore von SEEBURGER, die EDI-Lösung als Integrationslösung in SAP Business One für den Mittelstand. Die CONPLUS Mittelstandslösungen GbR aus Mönchengladbach und Hamburg vertreibt und implementiert integrierte betriebswirtschaftliche Komplettlösungen auf Basis von SAP Business One. Auf der CeBIT präsentiert das IT-Systemhaus eine Lösung für die elektronische Zollabwicklung über ATLAS, mit der sich alle Zollverfahren wie Ausfuhr-, Einfuhr- und Zolllager-Deklarationen einfach und schnell abwickeln lassen. Schwerpunkt des Messeauftritts der Inceptum Business Solutions GmbH sind branchenspezifische ERP-Lösungen mit integrierten Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement auf Basis von SAP Business One. Das Angebot richtet sich an kleinere und mittelständische Unternehmen, die in den Bereichen Handel, Fertigung und Dienstleistungen tätig sind.

Mit ProjectManagement für Beratungs- und Softwareunternehmen und ProjectManagement für Ingenieurbüros präsentiert das Kölner Systemhaus MARINGO Computers GmbH zwei integrierte Branchenlösungen auf Basis von SAP Business One. Die Lösungen unterstützen den kompletten Workflow von der Angebotserstellung, über Projektplanung und -durchführung bis hin zu Abrechnung und Auswertung. Die Novaline Informationstechnologie GmbH aus Rheine stellt vollständig in SAP Business One integrierten Add-Ons vor, die Daten-, Beleg-, und E-Mail-Archivierung im Personalwesen, in der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung unterstützen.

Die bayerische neumeier AG ist erstmals als Partner auf dem SAP-Stand vertreten und bietet seinen mittelständischen Kunden aus den Bereichen Handel, Dienstleistungen und Fertigung maßgeschneiderte Lösungen für Warenwirtschaft, Logistik, Vertrieb und Service auf Basis von SAP Business One. Ein weiteres Angebot ist das Hosting von SAP Business One im Rechenzentrum der neumeier AG. Das bringt Mobilität, kalkulierbare Kosten und eine höhere Datensicherheit. Die OSC Smart Integration GmbH, mit drei Standorten in Norddeutschland beheimatet, hat sich auf die Integration von SAP Business One mit SAP Business All-in-One spezialisiert. UNIORG präsentiert sich mit SAP Business One als Lösungspartner für Handel und Fertigung. Neben mobilen Außendienstlösungen (Service, Vertrieb, Montage) wird ein AddOn für scannergestützte, automatisierte Fertigungsprozesse gezeigt. Ebenfalls wird die Integration von Vertriebsgesellschaften größerer Unternehmen mit SAP Business One in die vorhandene SAP-Systemlandschaft durch Nutzung von "SAP B1 Integration for SAP NetWeaver" vorgestellt.

Der Freiburger Softwarehersteller United Planet GmbH stellt am SAP-Partnerstand seine Portal-Standardsoftware Intrexx Xtreme vor. Mit dieser können Unternehmen schnell und einfach Mitarbeiter-, Kunden- oder Lieferantenportale aufbauen, die auf Daten aus SAP Business One oder der SAP Business Suite zurückgreifen. Die in Oldenburg, Berlin, Hildesheim und Stuttgart ansässige Varelmann-Gruppe hat sich auf die Integration von SAP ERP und SAP Business One spezialisiert.

SAP Business All-in-One-Partnerlösungen für die Fertigungsindustrie

Ihre SPEED-Lösungen für Automobilzulieferer, Anlagen- und Maschinenbauer sowie Teilefertiger aus dem industriellen Mittelstand zeigt die applied international informatics GmbH & Co.KG auf dem SAP-Partnerstand. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit SPEED Solar eine von SAP qualifizierte Branchenlösung für die Solarindustrie. Die branchenspezifischen SAP Business All-in-One-Lösungen sind zum Festpreis erhältlich.
T-Systems Enterprise Services zeigt auf der CeBIT das Angebot Dynamic Services für SAP-Lösungen, bei dem Rechnerkapazitäten sowie standardisierte Services für SAP-Anwendungen je nach Bedarf bereitgestellt werden. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen Compact Solutions for SAP Business All-in-One, Lösungen mit vorkonfigurierten Geschäftsprozessen für mittelständische Fertigungsunternehmen. Die Steeb Anwendungssysteme GmbH stellt erstmals eine SAP-basierte Mittelstandslösung für das Finanz- und Rechnungswesen vor. Das neue Festpreisangebot beruht im Kern auf SAP ERP 6.0 und wird von den Steeb-Beratern zum Festpreis von 39.900 EUR implementiert. Zusätzlich präsentiert Steeb neue Pakete für die Datenmigration und das Formularwesen sowie für einen schnellen Unternehmensüberblick mit einem Kennzahlencockpit.

SAP Business All-in-One-Partnerlösungen für den Handel

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH optimiert mit ihren Komplementärlösungen für SAP-Standardsoftware Geschäftsprozesse im technischen Großhandel. Auf der CeBIT 2009 präsentiert das Unternehmen aus Grafenrheinfeld unter anderem seine Lösungen FIS/wws (Warenwirtschaft im Großhandel), FIS/eSales (E-Commerce), FIS/edc (Beleglesung) sowie FIS/mpm (Material- und Preismanagement). Die Wincor Nixdorf Retail Consulting GmbH ist auf Prozess- und IT-Lösungsberatung im Einzel- und Großhandel spezialisiert. Das Unternehmen bietet vorkonfigurierte Branchenlösungen und Add-Ons, die eine schnelle und kostengünstige Einführung ermöglichen.

SAP Business All-in-One-Partnerlösungen für weitere Branchen

Die Advanced Solutions GmbH aus Böblingen hat sich auf Beratung und Implementierung für SAP und mobile Lösungen wie beispielsweise SAP-Anwendungen auf dem BlackBerry spezialisiert. Als Partner für SAP ERP Human Capital Management bietet die inside Unternehmensberatung GmbH mittelständischen Unternehmen die komplette SAP-Personalwirtschaft als Mietangebot, inklusive Hosting, Lizenzen, Self-Service-User, Portal, fachlicher Hotline und ALE-Kopplung mit dem Kunden-SAP-System an. Als weitere Lösung stellt inside den HR-Starter für eine schnelle und effiziente SAP-ERP-HCM-Projekteinführung im kundeneigenen SAP-System vor. Die ORGA GmbH legt den Schwerpunkt ihres diesjährigen CeBIT-Auftritts auf ORGA Professional Services, eine Lösung für projektorientierte IT- und Consulting-Dienstleister aus dem Mittelstand. Die Lösung des Karlsruher Unternehmens unterstützt bei der Auftrags- und Projektabwicklung, dem Skill- und Ressourcenmanagement sowie dem Zeit- und Reisekostenmanagement. Das Angebot wird um Hosting-Services in einem eigenen Rechenzentrum ergänzt.

SAP-Partner für SAP Business ByDesign und SAP BusinessObjects

Mit der Beratung und Unterstützung bei der Einführung von SAP Business ByDesign sorgt der langjährige SAP-Partner Data One GmbH für mehr Transparenz und Compliance bei seinen mittelständischen Kunden. Darüber hinaus verfügt das Saarbrücker IT-System- und Beratungshaus über branchenübergreifende Beratungskompetenz im Bereich mobiler Geschäftslösungen auf RFID-Basis sowie zu Duet und Alloy, den SAP-Lösungen zum transparenten Zugriff auf Daten und Prozesse aus Microsoft Outlook beziehungsweise IBM Lotus Notes.

Der SAP BusinessObjects-Partner OPITZ CONSULTING GmbH aus Gummersbach konzipiert und realisiert Business-Intelligence-Projekte auf Basis des SAP BusinessObjects-Portfolios. Bei der Prisma GmbH stehen die Themen Textanalyse, die Verarbeitung von unstrukturierten und teilweise unvollständigen Daten und das Clinical DataWarehouse, Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung für ein Gesundheitswesen im Umbruch, im Mittelpunkt. Das Berliner Systemhaus zeigt SAP/BusinessObjects basierende Lösungen der Zukunft.

Umfangreiches Produktportfolio für den Mittelstand

Unmittelbar neben dem Messestand der SAP gibt es auch auf den Ständen der Ausstellergemeinschaft der SAP-Partner wieder zahlreiche Angebote für mittelständische Unternehmen zu entdecken.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts der All for One Midmarket AG (Halle 4, Stand F 38) stehen branchenspezifisch ausgerichtete Festpreispakete. Die Pakete basieren auf den SAP-Branchenlösungen für Maschinen- und Anlagenbau (All for Machine), Automobilzulieferindustrie (All for Automotive), Kunststoffspritzgussteileindustrie (All for Plastics), Metallindustrie (All for Metal), Elektrokomponentenfertigung (All for Electric), Gießereien (All for Foundry) sowie Projektdienstleister (All for Service).

Die BTC Business Technology Consulting AG (Halle 4, Stand G 38) aus Oldenburg berät auf der CeBIT unter anderem zu branchenspezifischen ERP-Lösungen, die speziell auf die Anforderungen mittelständischer Zulieferbetriebe ausgerichtet sind sowie zu ECM und Enterprise Portalen für einen reibungslosen Informationsfluss.

Auch die cormeta ag (Halle 4, Stand F 37) verfolgt eine konsequente Branchenorientierung und präsentiert ihre mittelständischen Branchenlösungen TRADEsprint, FOODsprint und FASHIONsprint mit speziellen Ausprägungen für den technischen Handel und Großhandel, die Lebensmittelindustrie und die Textilwirtschaft. Schwerpunkte der Messepräsenz sind die Weiterentwicklungen der Cockpit-Konzeption und damit einhergehend der Lösungskonfigurator für TRADEsprint, sowie eine maßgeschneiderte SAP-Lösung für das Fleischerhandwerk.

Die IDS Scheer AG (Halle 4, Stand E 38) zeigt mit Industry.PerformanceREADY ihre ERP-Komplettlösung, die Best-Practice Referenzprozesse in ARIS und vorkonfigurierte SAP-Branchenlösungen für eine prozessorientierte SAP-Implementierung kombiniert. Die skalierbare Lösung adressiert Unternehmen von Mittelstand bis zum Großunternehmen und richtet sich im Besonderen an Kunden aus der Investitions- und Konsumgüterindustrie, der Diskreten Fertigung sowie an Firmen aus der pharmazeutischen Industrie.

Die itelligence AG (Halle 4, Stand D 38) stellt als Teil ihres it.compact-Festpreisportfolios neue Lösungen zur Verbesserung von Kundenservice und -zufriedenheit vor, darunter it.compact services und it.compact crm. Ein weiterer Schwerpunkt des Messeauftrittes der itelligence liegt mit ihrer neuen Lösung it.x-press zur Anbindung von Expressdienstleistern wie UPS oder Fedex über SAP NetWeaver PI auf dem Outsourcing & Services Bereich.

Das Angebotsspektrum des Pforzheimer SAP-Systemhauses ITML GmbH (Halle 4, Stand F 46) besteht aus Komplettlösungen für den Mittelstand. Auf der CeBIT präsentiert die ITML eine SOA-basierte CRM-Lösung und eine integrierte Service-Management-Lösung, beide auf Basis von SAP ERP. Darüber hinaus stellt das Unternehmen den ITML - Smart Business Client vor. Er vereint die Stärken von SAP und Microsoft in einer Bedienoberfläche - sowie eine neue Mobile Digital Pen-Lösung, welche die automatische Umsetzung handschriftlicher Formulardaten direkt an das SAP ERP oder CRM-System weiterleitet.

Die Kernkompetenzen der TDS AG (Halle 4, Stand G 37) liegen in den Bereichen IT-Outsourcing, IT-Consulting, Personalsoftware und -dienstleistungen für mittlere und große Unternehmen. Im Fokus des Messeauftritts stehen SAP-basierte Lösungen für optimierte Logistikprozesse und die Unternehmensplanung/-steuerung. Des Weiteren präsentieren die Neckarsulmer SAP-Experten Application Management-Lösungen auf Basis individuell vereinbarter Service Level Agreements sowie neue Preis- und Servicemodelle im Outsourcing, die dem Kunden höhere Flexibilität bieten.

Weltweit arbeitet SAP mit derzeit mehr als 4.500 Partnern für mittelständische Unternehmen zusammen – davon etwa dreihundert in Deutschland. „Wachsende Kundenzahlen zeigen, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern die richtige Strategie zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen verfolgen“, erklärt Andreas Naunin, Leiter des Unternehmensbereichs Mittelstand und Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland. „Die CeBIT ist die ideale Plattform, unseren mittelständischen Kunden und Interessenten aus allen Branchen neue und bestehende Geschäftsanwendungen zu präsentieren.“

Weitere Informationen zu SAP auf der CeBIT 2009: www.sap.de/cebit2009

SAP AG

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei etwa 82.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.500 Mitarbeiter, davon mehr als 15.500 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.