Industrie und Wissenschaft fördern SAP-Ausbildung

Schwedische Hochschulen und die schwedische Nutzergruppe SAPSA werden Mitglied im SAP University Alliances Programm

(PresseBox) (Hannover/ Walldorf, ) SAP, der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware, hat zusammen mit der SANTE Academy, einem von mehreren skandinavischen Universitäten getragenen Joint Venture, und der schwedischen SAP Anwendervereinigung SAPSA die Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Hochschulbereich bekanntgegeben. Die Vereinbarung sieht vor, dass SANTE Academy Mitglieder künftig aktiv am globalen SAP University Alliances Programm teilnehmen, das gegenwärtig über 900 Hochschulen und Schulen in mehr als 30 Ländern umfasst. Mit diesem Schritt plant die SAP, ihr Partnernetzwerk im nordeuropäischen Raum deutlich zu erweitern. Die Zusammenarbeit der drei Organisationen wurde anlässlich der IT-Fachmesse CeBIT in Hannover bekanntgegeben.

Mit Beginn des Sommersemesters ist geplant, dass Studierende an neun der größten Universitäten Schwedens im Rahmen ihrer Ausbildung Zugang zu SAP Lösungen erhalten. Die Kooperation beinhaltet außerdem, dass die Studierenden Zugriff zu einem weltweiten Netzwerk an Hochschulen erhalten, die SAP Lösungen in ihren Curricula anbieten. Unterstützt werden sollen in erster Linie die Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre und Informatik. Studierende sollen im Rahmen des Programms die Möglichkeit erhalten, ihre Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Prozesse zu vertiefen und können lernen, SAP Software zu implementieren. Zu den neun Universitäten, denen Zugang zu SAP Software ermöglicht wird, gehören die Universitäten Göteborg, Lund, Umeå , Chalmers, Stockholm, Växjö, West, Kristianstad sowie das Schwedische Königliche Technische Institut. Im Interesse der SAP-Kunden soll die schwedische SAP Anwendergruppe SAPSA mit der SANTE Academy und SAP zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Studenten durch gebündeltes IT Fachwissen und modernste Software bestens für die Zukunft gerüstet sind.

"Als Marktführer stehen wir in der Verantwortung, sicherzustellen, dass unsere Kunden Mitarbeiter finden, die sowohl Basis- als auch weiterreichende SAP Kompetenzen nachweisen können. Diese Kooperation trägt außerdem dazu bei, die Chancen schwedischer Studenten auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen." sagt Mattias Bolander, Geschäftsführer SME, SAP Schweden.

"Neben dem Zugang zu SAP Systemen werden unsere Experten die Studierenden bei der Durchführung von Software Installationen unterstützen und Ihnen den Zugriff auf SAP University Alliances Ressources ermöglichen und dadurch den Lernfortschritt weiter steigern. Diese Kooperation hat einen hohen Wert für unsere Kunden und Partner sowie für SAP selbst. Wir möchten sicherstellen, dass wir Studierenden alle Ressourcen und die größtmögliche Unterstützung anbieten können." ergänzt Mattias Bolander

Per Högberg von der schwedischen SAP User Group (SAPSA): "Unter unseren mehr als 120 Mitgliedern stellen wir fest, dass der Mangel an SAP Fachkenntnissen auf unseren Märkten ein wichtiges Thema ist. Wir sind davon überzeugt, dass mehr Studierende mit SAP Wissen auf dem Markt auf lange Sicht eine positive Auswirkung für alle Parteien haben wird."

Die offizielle Absichtserklärung erfolgt auf der CeBIT 2009 in Hannover, im Beisein von SAP, akademischen Gästen aus Skandinavien sowie Mitgliedern der schwedischen SAP Anwendergruppe.

Informationen zum SAP® University Alliances Program

Das SAP® University Alliances Programm ist eine globale Initiative mit fast 900 Mitgliedsinstitutionen in über 30 Ländern. Mit ihrem University Alliances Programm fördert SAP eine praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung, indem sie Lehrenden und Studierenden weltweit Zugang zu neuesten SAP-Technologien ermöglicht. Das Programm richtet sich an Hochschulen sowie Berufliche Schulen, die SAP-Software aktiv in die Lehre integrieren wollen. Mehr über das Programm im neuen SAP University Alliances community portal: https://www.sdn.sap.com/...

SAP AG

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind bei über 82.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 51.500 Mitarbeiter, davon mehr als 15.500 in Deutschland. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und der New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.