Vielseitige Werkzeuglösung für die Zerspanung von HRSA und rostfreiem Stahl

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Neueinführung von Sandvik Coromant: Mit GC1115 wird eine neue Hochleistungssorte mit scharfer Schneidkante vorgestellt. Der Schneidstoff bietet eine sichere und zuverlässige Leistung in vielen Anwendungen von der Luftfahrtindustrie bis hin zum allgemeinen Maschinenbau. Die Ausgewogenheit von Zähigkeit und Verschleißfestigkeit macht GC1115 zu einer effektiven Wahl bei schwierigen Bedingungen, speziell bei hohen Anforderungen an eine störungsfreie und gut planbare Produktion. Sie ist so vielseitig, dass die aktive Zerspanzeit der Maschine wesentlich gesteigert wird. Das beruht auf einer einzigartigen PVD-Beschichtung, die eine Schneidkantenschärfe über eine lange Schnittzeit gewährleistet. Gleichzeitig unterstützt die optimierte Mikro-Geometrie die Herstellung hochpräziser Teile durch geringe Schnittkräfte.

Die neue Sorte eignet sich von der mittleren Bearbeitung bis zum Schlichten von rostfreien Stählen sowie vom Schruppen bis zur mittleren Bearbeitung von hochwarmfesten Legierungen und Titan. Sie ist in einem umfassenden Programm für positive und negative ISO-Wendeplatten sowie in Toleranzklassen -M, -G und -E für scharfe Schneiden verfügbar; darüber hinaus auch als anwendungsbezogene CoroCut®-Wendeplatten für bessere Zugänglichkeit bei komplexen Luftfahrt-Bauteilen.

GC1115 ist eine weitere PVD-Sorte aus der „Green Light Production“-Sortenfamilie von Sandvik Coromant. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Schneidstoffen mit verbesserter Verschleißfestigkeit, die enge Bauteiltoleranzen in Verbindung mit höchster Produktionssicherheit bieten. Gemeinsam mit GC1125 und GC1105 steht GC1115 so für niedrigere Kosten und störungsfreie Bearbeitungsprozesse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.