+++ 807.933 Pressemeldungen +++ 33.634 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Ein Gesicht für Salzburgs Forschung

Salzburgs Forscher vereinen sich auf neuer Plattform www.forschunginsalzburg.at

(PresseBox) (Salzburg, ) Forschung in Salzburg - unter diesem Dach wird die verstärkte Zusammenarbeit von Salzburgs Forschungseinrichtungen und Hochschulen ab sofort auch nach außen sichtbar. Den Startschuss der Initiative bildet die gemeinsame Plattform www.forschunginsalzburg.at. Unter dieser Adresse können sich Forschungsinteressierte über die Leistungen, Themen und Veranstaltungen informieren. Die Plattform soll Forscher und Wissenschaftler mehr vernetzen, den interdisziplinären Austausch und vermehrte Kooperationen fördern.

Salzburg ist in aller Welt für das kulturelle Angebot, allen voran die Salzburger Festspiele, bekannt. Begleitet von den unzähligen touristischen Angeboten sind die Themen Kultur und Tourismus DIE Aushängeschilder für das Bundesland Salzburg. Mit der Initiative "Forschung in Salzburg" soll neben Kultur, Tourismus und Wirtschaft auch die Forschung stärker ins Blickfeld gelangen und mit der Plattform www.forschunginsalzburg.at nach außen hin sichtbar gemacht werden. Ins Leben gerufen wurde die Initiative von Salzburgs größten Forschungseinrichtungen: Paris Lodron - Universität Salzburg, Universität Mozarteum Salzburg, Fachhochschule Salzburg, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Pädagogische Hochschule, Privatuniversität Schloss Seeburg und die außeruniversitäre Forschungseinrichtung Salzburg Research.

Initiative Forschung in Salzburg
Forschung eine Bühne bieten, Salzburger Forscher in den Mittelpunkt stellen, Forschung zu verbinden - das ist das Ziel der Initiative. Mit einem gemeinsamen Außenauftritt soll Salzburg regional und über die Grenzen hinweg für die außergewöhnlichen Leistungen der Wissenschaftler und Forscher bekannt gemacht, das Bewusstsein der Öffentlichkeit und Wirtschaft für die heimischen Forschungsthemen geweckt und die Vernetzung und Abstimmung (Kooperationen, Veranstaltungen, etc.) innerhalb der Einrichtungen erhöht werden.

Plattform www.forschunginsalzburg.at
Die Plattform www.forschunginsalzburg.at bietet Forschern, Wissenschaftern und Forschungsinteressierten die Möglichkeit, sich über aktuelle Forschungsprojekte und Erfolge zu informieren und auszutauschen. Veranstaltungen der Forschungseinrichtungen werden in einem gemeinsamen Forschungskalender transparent und auch für Salzburgs Bevölkerung ersichtlich gemacht. Die Anmeldung zu einzelnen Veranstaltungen ist über die neue Plattform ebenfalls möglich.
Ganz unter dem Motto "Forschung geht uns alle an" wird der Zugang zur Wissenschaft erleichtert. In Planung ist auch ein gemeinsamer Forschungspass für Klein und Groß, u.v.m.

Gemeinsam stark - Runder Tisch der Forschung
Den Grundstein der Initiative "Forschung in Salzburg" legte der seit Anfang 2012 gestartete "Runde Tisch der Forschung". Ganz im Sinne des Mottos "Gemeinsam stark" treffen sich die Vertreter der Salzburger Forschungseinrichtungen regelmäßig zum "Runden Tisch der Forschung". Die Ziele sind klar: erhöhtes allgemeines Verständnis von Wissenschaft & Forschung, auch im Sinne von "Was nützt die Wissenschaft den heimischen Unternehmen, wie z.B. Stichwort Wissenstransfer", weiters die überregionale Bekanntmachung der Forschungsleistungen Salzburger Wissenschaftler sowie bessere Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den Forschern und Forschungseinrichtungen.

Führende Köpfe für einen überregional sichtbaren Forschungsstandort Salzburg
In gemeinsamen Arbeitssitzungen diskutieren und entwickeln die Vertreter der Salzburger Forschungseinrichtungen Strategien zur Etablierung des Forschungsstandorts Salzburg. "Gemeinsam treten wir künftig als eine Stimme auf. In dieser Arbeitsgruppe werden wir Wege finden, den Forschungsstandort Salzburg überregional sichtbar zu machen und als Marke zu positionieren, wir werden mit Initiativen das Wissenschafts- und Forschungsleitbild des Landes aktualisieren und uns Themen widmen, wie dem Schutz geistigen Eigentums durch Patente etc. sowie gemeinsames Lobbying betreiben, um auch auf Bundesebene für die Forschung mehr zu bewegen. Um gemeinsam etwas für Salzburgs Forschung zu verändern und den Wissenschaftern und Forschern auch auf internationaler Ebene stärkere Sichtbarkeit zu bieten, die sie mit ihren Leistungen verdienen, braucht es ein gemeinsames Auftreten und Zusammenschließen", so der Initiator des "Runden Tisches der Forschung", Salzburg Research Geschäftsführer Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.