Die richtige Wahl: PC-Kaufmann 2006

Führende kaufmännische Software für kleine Unternehmen, Selbstständige, Firmengründer

(PresseBox) (Frankfurt am Main/Mönchengladbach, ) Mit der neuen Version des PC-Kaufmann können kleine Unternehmen, Selbständige, Firmengründer und Freiberufler ab sofort erheblich mehr Tempo in ihr Geschäft bringen. Neben einer deutlichen Erweiterung des Funktionsstandards profitieren Anwender von zahlreichen Detailverbesserungen, die die Arbeit mit dem PC-Kaufmann verbessern und weiter vereinfachen. Kleine Unternehmen optimieren damit ebenso ihre Buchhaltung wie die Auftragsbearbeitung, Waren- und Lagerwirtschaft. Ein besonderes Angebot ist das PC-Kaufmann Komplettpaket Pro 2006. Dieses umfasst standardmäßig nicht nur die gleichzeitige Nutzung von drei Arbeitsplätzen im Netzwerk, sondern beinhaltet zusätzlich ein Jahr Wartung und Support und enthält darüber hinaus im Lieferumfang auch das Sage Lohnbüro zur Abrechnung von Löhnen und Gehältern.

Wichtige Neuerungen
Im neuen PC-Kaufmann lassen sich jetzt mit WinIdea prüfungsrelevante Buchhaltungsdaten in ein von den Deutschen Finanzbehörden definierten Standardformat exportieren, so dass sie Prüfern problemlos zur Verfügung gestellt werden können. Eine weitere wichtige neue Eigenschaft des PC-Kaufmann 2006 ist der Import der Umsatzsteuervoranmeldungsdaten verschiedener Mandanten (etwa Tochtermandanten einer steuerlichen Organschaft) in Elster. Diese lassen sich importieren, zusammenfassen und per Knopfdruck mit Elster versenden. Ebenfalls neu ist die vierzehnte Buchungsperiode für Steuerberater, die es möglich macht, Korrekturbuchungen des Steuerberaters separat zu erfassen. Weiterhin bietet das Programm jetzt die Möglichkeit der Belegarchivierung in Auftragsbearbeitung und Finanzbuchhaltung. Für verschiedene Vorgangsarten kann hier festgelegt werden, ob Belege nach einer Abfrage im Belegarchiv gespeichert werden sollen. Die Version 2006 bietet insgesamt eine Mischung aus Verbesserungen für Bestandskunden und interessanten, innovativen Neuerungen. Weitere Informationen erhalten Interessenten per Telefon unter 02161-3535-5500 oder im Internet unter www.pc-kaufmann.de.

Weitere Neuerungen im Überblick
-Benutzerdefinierte Geschäftsvorfälle: Anwender können frei definierbare neue Geschäftsvorfälle anlegen. Diese lassen sich exportieren und importieren.

-Offene-Posten-Umbuchung: Ist ein Kunde auch Lieferant, kann das jeweils andere Konto in den Stammdaten als Komplementärkonto eingetragen werden. Zugehörige OP-Buchungen und Mahnungen lassen sich miteinander verrechnen.

-ReportDesigner: Reporte und Formulare für die Ausgabe von Daten werden mit dem Report Designer gestaltet, der mit vielen neuen Funktionen bei gleich gebliebener Anwendungslogik wesentlich besser und einfacher zu bedienen ist als der Formulargestalter früherer Versionen des PC-Kaufmann.

-Rumpfgeschäftsjahr: Beginnt die Buchhaltung nicht im Januar, kann festgelegt werden, dass es sich um ein Rumpfgeschäftsjahr handelt. Darauf folgende Geschäftsjahre können dann im Januar beginnen.

-Erweiterung "Wiederkehrende Buchungen": Der Nutzer kann auswählen, welche wiederkehrenden Buchungen angezeigt werden sollen (alle, die fälligen, die abgelaufenen). Zeitangaben werden in einem separaten Dialog erfasst.

-Druck von zusätzlichen Dokumenten: Dokumente, die als Standarddateianlage (etwa Geschäftsbedingungen oder Produktbeschreibungen) hinterlegt sind, können zum aktuellen Vorgang oder zu einem Artikel mit ausgedruckt werden.

-Kontoinhaber in Stammdaten: Im Bankenstamm und in den Personenstammdaten lassen sich Kontoinhaber angeben, die als Vorschlag bei Überweisungen, Lastschriften und Schecks verwendet werden.

-Barverkaufsmodus: Im Kassenbuch kann jetzt der Barverkaufsmodus gewählt werden, der die Vorgehensweise bei Barverkäufen, die einen Quittungsdruck verlangen, erheblich vereinfacht.

-Designvorlagen importieren: Mittels eines Formular-Managers lassen sich Formularvarianten installieren und in einer Vorschau anzeigen.

-Wiedervorlage: Angebote, Aufträge und Lieferscheine können als Aufgabe in die Aufgabenliste eingetragen werden, indem sie einfach zur Wiedervorlage vorgesehen werden.

-Liefersperre: Es erfolgt eine Liefersperre für den Kunden, wenn die in den Stammdaten/Register "Rechnungsstellung" hinterlegte Mahnstufe erreicht wird.

Systemvoraussetzungen PC-Kaufmann Version 2006
Pentium 800Mhz mit 64 MB RAM (besser 128 MB), mindestens 200 MB freie Festplattenkapazität für Programmdateien, SVGA-Grafikkarte 1024x768 Pixel, 65536 Farben, Internet Explorer ab Version 6.0, CD-Rom Laufwerk, Windows 2000 / Windows XP (Professional & Home Edition), Internetanschluss empfohlen.

Versionen, Preise und Verfügbarkeit
Der PC-Kaufmann 2006 ist in allen Versionen ab sofort zu folgenden Preisen verfügbar (empfohlene Endkundenpreise inklusive MwSt.):

PC-Kaufmann Komplettpaket Pro 2006: Euro 899,- (Update: € 649,-)
PC-Kaufmann Komplettpaket 2006: Euro 299,- (Update: € 199,-)
PC-Kaufmann FiBu Pro 2006 Euro 199,- (Update: € 149,-)
PC-Kaufmann Startpaket 2006* Euro 99,90
PC-Kaufmann Freiberufler 2006* Euro 119,90,-
PC-Kaufmann Buchhalter 2006* Euro 129,90,-

* Bei Media Markt und Saturn erhältlich

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.