SAFE ID Gesellschafter ernennen Rudi Lamprecht zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats

(PresseBox) (Unterhaching, ) Die Gesellschafter der SAFE ID Solutions AG, eines weltweit erfolgreichen Anbieters von Lösungen für Identitätsmanagement und Ausweissysteme, haben Herrn Rudi Lamprecht in ihrer jüngsten Sitzung zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats ernannt. Er folgt damit auf Alexander Brühl, der aus dem Gremium ausscheidet. Weitere Mitglieder des Aufsichtsrats sind wie bisher der frühere Bundesinnenminister Dr. Otto Schily sowie Graf Ferdinand von Spiegel.

Rudi Lamprecht (61) war zehn Jahre lang Mitglied des Vorstands der Siemens AG, davon die letzten fünf Jahre als Mitglied des Zentralvorstands des Konzerns. "Durch seine Persönlichkeit und seine umfassende Erfahrung im globalen Technologiegeschäft wird Rudi Lamprecht für das Management von SAFE ID ein wertvoller Begleiter bei der weiteren Expansionsstrategie und der Führung des Unternehmens sein", begrüßt Karsten Neugebauer, CEO von SAFE ID, die Ernennung von Lamprecht. "Mit Otto Schily als weltweit renommierter Persönlichkeit im Bereich der Inneren Sicherheit, dem branchenweit anerkannten Finanzmarktexperten Ferdinand von Spiegel und nun Rudi Lamprecht als hervorragender Management- und Technologiekapazität haben die Gesellschafter ein ebenso hochklassiges wie fachlich ausgewogenes Gremium gewinnen können."

Neugebauer dankte dem scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Alexander Brühl im Namen des Vorstands für die wichtigen Beiträge, die er zur erfolgreichen Entwicklung von SAFE ID geleistet hat: "Alexander Brühl hat SAFE ID in der entscheidenden Phase vom Startup hin zur weltweiten Etablierung als namhafter Anbieter von Identity Management Lösungen begleitet. Für den Vorstand war er dabei immer Wächter, Berater und Förderer zugleich."

SAFE ID Solutions AG

SAFE ID bietet Technologien und Lösungen für das Management des gesamten Identitätsprozesses - von Datenerfassung über die Produktion der ID Dokumente bis hin zur Überprüfung und Sicherung von Identitäten. Das Unternehmen deckt alle vier Marktsegmente umfassend ab: Hard- und Software für Reisedokumente und Grenzsicherungssysteme, für innerstaatliche Ausweisdokumente und Berechtigungskarten, für Mitarbeiterausweise und Zutrittskontrolle sowie für das ID Management bei Großveranstaltungen: 2004 gegründet, hat SAFE ID weltweit mehr als 30 Projekte in über 20 Ländern erfolgreich realisiert. Hauptsitz des Unternehmens ist Unterhaching bei München, weitere Niederlassungen befinden sich in Kairo, Dubai und Singapur.

Weitere Informationen unter: www.safe-id.de

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.