• Pressemitteilung BoxID 430500

SAE Institute expandiert: Neue Niederlassung in Bochum

Nachfrage nach Nachwuchskräften in der Medienindustrie ist ungebrochen

(PresseBox) (München, ) Das SAE Institute baut seine Präsenz in Deutschland weiter aus. Im November 2011 eröffnet die weltgrößte Ausbildungseinrichtung im Medienbereich eine Niederlassung in Bochum. Damit werden Medieninteressierte zukünftig in insgesamt acht deutschen Städten einen SAE-Studiengang absolvieren können. Die weiteren SAE-Standorte befinden sich in München, Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Leipzig, Köln und Hamburg.

Die Eröffnung der neuen SAE-Niederlassung in Bochum steht kennzeichnend für den anhalten Wachstumskurs der deutschen Medienbranche und trägt einen wichtigen Teil dazu bei, den hohen Bedarf an Fachkräften mit entsprechendem medialen Ausbildungshintergrund in der Region zu decken.

Bochum: Der perfekte Standort

Am 07.11.2011 öffnet das neue SAE Institute in Bochum seine Pforten. Dort wird die Ausbildungseinrichtung verschiedene Studiengänge aus den Bereichen Audio, Digitalfilm & Animation, Webdesign & Development, Digital Journalism & Crossmedia Publishing sowie Interactive Entertainment anbieten. Als Standort wurde der Hochbunker „Zentralmassiv“ am Springerplatz in Bochum ausgewählt. Der ehemalige Luftschutzbunker liegt im Herzen der Stadt und wird ausschließlich von SAE Institute und dem angesagten Szene-Café „Treibsand“ genutzt.

Die Räumlichkeiten von SAE Institute umfassen rund 1200 qm und bieten Platz für etwa 300 Studenten. Auf drei Stockwerken verteilt entstehen dort Ton- und Filmstudios, ein Greenscreen-Raum, Klassenzimmer sowie Übungs- und Verwaltungsräume. Das neuen SAE Institute wird zudem mit modernsten technischen Equipment ausgestattet sein und über eine umfangreiche Bibliothek, ein Atrium sowie über eine offene Übungsarea für die Studenten verfügen. Das Investitionsvolumen für die neue Niederlassung beläuft sich auf über 2 Millionen Euro.

“Das SAE Institute ist in Deutschland über die letzten Jahre deutlich gewachsen. Wir profitieren hierbei vor allem von einer extrem hohen Nachfrage nach Nachwuchskräften, die über einen Ausbildungsabschluss im Medienbereich verfügen“, kommentiert Chris Müller, General Manager SAE Institute Deutschland. „Im Zuge unseres Expansionskurses war es unser Ziel, ein SAE Institute im Ruhrgebiet zu eröffnen. Die Region bietet mit rund sechs Millionen Einwohnern enormes Potential. Dabei bildet für uns die Stadt Bochum den perfekten Standort. Die Ruhrmetropole verfügt über eine exzellente Infrastruktur und ist als zentraler Verkehrknotenpunkt in dieser Region besonders gut von anderen Städten wie Essen und Dortmund aus erreichbar. Zudem fängt SAE Institute mit dieser neuen Niederlassung die hohe Nachfrage von Studieninteressenten aus dem Ruhrgebiet am Standort Köln ab.“

Rosige Aussichten und hohe Ansprüche an Ausbildungsangebote

Die Expansion von SAE Institute spiegelt den gegenwärtigen Wachstumstrend der deutschen Medienindustrie wieder. Laut einer Studie von PricewaterhouseCoopers dürfte der Gesamtumsatz aller Medienunternehmen in Deutschland bis zum Jahr 2014 auf insgesamt 86,1 Milliarden Euro anwachsen.* Dabei ist die Branche auch von einem strukturellen Wandel gekennzeichnet. Dank aktueller Entwicklungen wie sie unter anderem im Internet stattfinden, erweitert sich das Aufgabenspektrum verschiedener Berufe im Medienbereich. So hätte noch vor zehn Jahren niemand gedacht, dass Online-Journalisten heute neben der Erstellung von Textmaterial auch die Produktion von digitalen Inhalten wie Video- oder Audio-Podcasts für das Web beherrschen müssen. Entsprechend groß sind die Anforderungen an Ausbildungsangebote, die eine entsprechend große Facette an medialen Disziplinen abdecken müssen.

Ausbildung am SAE Institute

Ob Studiotechniker, Videoeditor, Games Developer, 2D & 3D Artist, Multimediaentwickler oder digitaler Reporter - wer bei SAE Institute studiert, profitiert von einer umfassenden Ausbildung zum Medienallrounder. Dabei setzt die Ausbildungsinstitution bei der Lehre auf innovative Methoden zur Wissensvermittlung, modernstes Equipment und vor allem Praxisorientierung. Zudem profitieren SAE-Studenten von der breiten Vielfalt an Medienstudiengängen, die am SAE Institute angeboten werden: Denn viele Jobprofile in der Medienindustrie sind interdisziplinär, wodurch Synergien beim Studium genutzt werden können.

Weitere Informationen zu den SAE Ausbildungsangeboten und zum neuen SAE-Standort in Bochum stehen unter www.sae.edu bereit.

*German Entertainment and Media Outlook: 2010-2014
Diese Pressemitteilung posten:

Über die SAE Institute GmbH

SAE wurde 1976 gegründet und ist die weltgrößte Bildungseinrichtung in den Bereichen Audio, Digitalfilm & Animation, Webdesign & Development sowie Gamedesign (Qantm Institute) und Digital Journalism. Der SAE-Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach einem Jahr die Erlangung eines SAE-Diploms. Den Abschluss Bachelor of Arts kann ein Student am SAE Institute schon nach einem weiteren Jahr erreichen. Darauf aufbauend ist ein Masterabschluss nach einem weiteren Jahr berufsbegleitend möglich. Die Abschlüsse Bachelor und Master bietet SAE in Zusammenarbeit mit der renommierten Middlesex Universität aus London an.

Das SAE Netzwerk umspannt 26 Länder auf 5 Kontinenten und besteht derzeit aus 56 Instituten. In Deutschland ist SAE mit Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart und Leipzig vertreten.
http://www.sae.edu

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer