Qantm Institute auf der gamescom 2010

Lukrative Jobperspektiven in einem innovativen Markt

(PresseBox) (München, ) Vom 19. bis 22. August 2010 treffen sich Vertreter und Interessenten der Games-Industrie auf der weltgrößten Messe für die interaktive Unterhaltungsindustrie in Köln, der gamescom. Mit dabei ist auch die SAE Tochter Qantm Institute, eine der führenden Ausbildungseinrichtungen in der Computerspiele-Branche, die auf der Messe umfassend über ihr Ausbildungsangebot informiert. Darüber hinaus stellt das Qantm Institute aktuelle Studentenprojekte vor und bringt dabei ihre Kompetenz zum Ausdruck, die zukünftige Elite in der lukrativen Spiele- und Animationsbranche auszubilden.

Die Games-Industrie – Ein Berufsfeld mit Perspektive
Nach wie vor zählt die Games-Industrie zu den attraktivsten Arbeitsmärkten in Deutschland. Laut dem Bundesverband für Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) wurden alleine im Jahr 2009 55,4 Millionen PC-Spiele verkauft, was einem Umsatzvolumen von rund 1,53 Milliarden Euro entspricht. Auch der große Andrang auf die gamescom illustriert die Relevanz der Branche: In diesem Jahr werden etwa 245.000 Besucher und 485 Aussteller erwartet.

Der wohl größte Trend in der Games-Industrie bildet der Bereich Online- und Browsergames. Nach Angaben des BIU spielen rund 12,4 Millionen Deutsche im Internet und haben im Jahr 2009 einen Umsatz in Höhe von 204 Millionen Euro generiert. Außerdem haben im selben Jahr nahezu 500.000 Onlinespieler für monatliche Abonnements gezahlt.

„Die Games-Industrie bietet enormes Potential. Gut ausgebildete Fachkräfte werden händeringend gesucht. Diese Tendenz spiegelt sich auch in den Anmeldezahlen für unsere Qantm-Studiengänge wieder. Hier starten wir an allen zwei Qantm-Niederlassungen in Berlin und München mit vollen Klassen in das angehende Herbst-Semester“, erklärt Götz Hannemann, Marketingleiter bei SAE Institute.

Ausbildung am Qantm Institute
Das Qantm Institute zählt zu den renommiertesten Ausbildungseinrichtungen in der Games-Branche. In Deutschland werden Ausbildungsprogramme in den Bereichen Game Design und Development sowie Animation angeboten. Dabei bereitet das so genannte „Interactive Entertainment Program“, sowohl als Vertiefung Programming oder Design wählbar, auf eine Karriere in der professionellen Computerspiele-Industrie und der Digital-Content-Creation-Branche vor.

Analog zum SAE Institute setzt Qantm bei der Wissensvermittlung auf innovative Methoden, modernstes Equipment und Förderung der kreativen Fähigkeiten. Zudem wird vor allem die Praxisorientierung sowie die breit gefächerte Aneignung von Basiswissen bei der Bildungseinrichtung großgeschrieben. So werden den Studenten zum Beginn der Ausbildung zunächst wichtige Grundlagen der Programmierung und des Designs vermittelt, bevor sie sich dann für eine der Vertiefungsrichtungen entscheiden. Denn die Aufgabenspektren von Berufsbildern wie dem eines Game-Designers oder -Developers, sind eng miteinander verzahnt und erfordern Wissen aus allen Bereichen.

Das Qantm Institute wird auf der gamescom in Halle 08.1 am Stand C041 zu finden sein. Interessenten und Vertreter der Presse sind recht herzlich dazu eingeladen, sich vor Ort über die Qantm-Ausbildungsgänge zu informieren. Nähere Details stehen http://muenchen.qantm.com/... bereit.

Das aktuelle Showreel von Qantm Institute zeigt aktuelle Arbeiten der Qantm-Studenten und ist unter folgendem Link einsehbar:
http://www.youtube.com/...

SAE Institute GmbH

SAE wurde 1976 gegründet und ist die weltgrößte Bildungseinrichtung in den Bereichen Audio, Digitalfilm & Animation, Webdesign & Development sowie Gamedesign (Qantm Institute) und Digital Journalism. Der SAE-Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach einem Jahr die Erlangung eines SAE-Diploms. Den Abschluss Bachelor of Arts kann ein Student am SAE Institute schon nach einem weiteren Jahr erreichen. Darauf aufbauend ist ein Masterabschluss nach einem weiteren Jahr berufsbegleitend möglich. Die Abschlüsse Bachelor und Master bietet SAE in Zusammenarbeit mit der renommierten Middlesex Universität aus London an.

Das SAE Netzwerk umspannt 26 Länder auf 5 Kontinenten und besteht derzeit aus 56 Instituten. In Deutschland ist SAE mit Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart und Leipzig vertreten. www.sae.edu

Über Qantm Institute
Das Qantm College wurde als nationales Innovationsprojekt von mehreren renommierten Universitäten und Institutionen 1996 in Australien gegründet. Seit Gründung hat sich Qantm zu einem der führenden Ausbildungsanbieter der Game Branche entwickelt. Die SAE Gruppe ist seit 2004 Träger des Qantm Colleges. Damit ist das Qantm Institute die durchführende Bildungseinrichtung für die Studienrichtung Game Design in den Zweigen Grafik und Programmierung unter der Schirmherrschaft des SAE Institutes. Wie auch SAE orientiert sich der Qantm-Lehrplan an den Anforderungen der Medienindustrie. Bereits nach einem Jahr kann das „Diploma of Interactive Entertainment“ erworben werden. Der Bachelor kann in Zusammenarbeit mit der Middlesex Universität London nach weiteren 12 Monaten erlangt werden. Im deutschsprachigen Raum ist Qantm mit Instituten in München, Berlin, Wien und Zürich vertreten. www.qantm.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.