Mehr Sauberkeit und Komfort durch stationäre Entstaubungsanlagen

Jäckering setzt auf Sauberkeit in der Stärkeproduktion

(PresseBox) (Melle-Riemsloh, ) Die Jäckering Mühlen- und Nährmittelwerke GmbH in Hamm haben in ihren Mühlentürmen zwei zentrale Ruwac-Absauganlagen installiert. Seitdem profitiert das Personal von verbessertem Komfort bei der Reinhaltung der weitläufigen Produktionsanlagen.

Das Unternehmen verarbeitet Weizen zu Weizenstärke, die als Grundstoff für die Nahrungsmittelproduktion oder als nachwachsender Rohstoff für die Papierher-stellung verwendet wird. Der Weizen wird gereinigt, mit Wasser benetzt, auf Walzenstühlen gemahlen und gesiebt. Das Mahlen und Sieben wird mehrfach wiederholt, bis das Mehl vollständig vom Schrot getrennt ist. Dann wäscht man aus dem Mehl die Stärke aus.

In den zwei Mühlentürmen sind die einzelnen Produktionsschritte geschossweise von oben nach unten angeordnet. Da die Sauberkeit aus Gründen der Produktionssicherheit und – ganz wichtig – wegen des Staubexplosionsschutzes eine zentrale Rolle spielt, hat sich Jäckering entschlossen, das Thema „Sauberkeit und Absaugung“ ganz grundsätzlich anzugehen.

Ursprünglich waren mehrere Ex-Sauger von Ruwac im Einsatz, mit denen Jä-ckering auch sehr zufrieden war – mit der Ausnahme, dass es nicht für jede Etage einen Sauger gab und das Personal somit die Geräte von Geschoss zu Geschoss transportieren musste.

Um die Reinigung der Produktionsanlagen zu erleichtern, wurde in jedem der beidem Mühlentürme eine zentrale Ruwac-Absauganlage installiert. Auf jedem Geschoss befindet sich ein Anschluss für das Sauggeschirr. Sobald der Bediener das Saugrohr in den dafür vorgesehenen Anschluss einsteckt, schaltet sich auto-matisch das Saugaggregat an.

Somit kann man auf den Transport der mobilen Sauger verzichten, das Reinigen ist deutlich komfortabler, und auch das Sammeln des Sauggutes ist einfacher ge-worden. Es wird in einem „Big bag“ aufgefangen, und da die Anlage im Erdge-schoss steht und leicht zu erreichen ist, können die gefüllten Behälter leicht ab-transportiert werden.

Dass die beiden Anlagen nach den Anforderungen des Staubexplosionsschutzes nach EN 94/9/EG ausgelegt ist, versteht sich von selbst. Das betrifft den elektri-schen Explosionsschutz ebenso wie die statische Aufladung: In diesem sicher-heitssensiblen Bereich der Absaugtechnik hat Ruwac jahrzehntelange Erfahrung vorzuweisen. Die vorhandenen mobilen Sauger werden weiter genutzt, um z.B. entlegene Stellen zu reinigen.

Damit tragen sowohl die mobilen als auch die stationären Anlagen nicht nur zur Sauberkeit, sondern auch zur Sicherheit bei: Wenn der explosible Staub keine Chance bekommt, sich abzulagern, wird das Staubexplosionsrisiko minimiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.