Technische Kunststoffe in der Medizintechnik

(PresseBox) (Pinneberg, ) Pinneberg, den 07. März 2016 – Der Spezialist für technische Kunststoffe, ROMIRA, hat eine Reihe technischer Thermoplaste in seinem Portfolio, die sich hervorragend für Anwendungen in der Medizintechnik eignen.

Technische Kunststoffe wie ABS, ASA oder PC sind ideale Werkstoffe für die Medizintechnik. Aufgrund ihrer flexiblen Handhabung und der Möglichkeit der wunschgerechten Additivierung lassen sie sich zum Beispiel hervorragend als Gehäuseteil in Medizingeräten einsetzen. Die wichtigsten Eigenschaften eines solchen Bauteils sind UV-Stabilität, Wärmeformbeständigkeit sowie in besonderem Maße die Chemikalienbeständigkeit gegenüber gängigen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln wie Ethern, Alkoholen, Heißdampf, Heißluft oder energiereicher Strahlung (in Abhängigkeit der Temperatur). Die Eignung der einzelnen Materialien sollte dennoch für jeden Einzelfall überprüft werden, da innere Spannungen im Fertigteil individuell auftreten und zum Bruch führen können.

Die Lösungen von ROMIRA kombinieren diese Eigenschaften und lassen sich an weitere spezifische Anforderungen anpassen. Dabei spielt insbesondere die Flammschutzausrüstung eine große Rolle, um den Richtlinien für Kunststoffe im Medizinbereich Folge zu leisten. Flammgeschützte ROTEC® ABS-Typen beispielsweise zählen zu den Standardtypen, die in diversen medizinischen Anwen-dungen genutzt werden. Die Verwendung von halogenfreien Flammschutzmitteln in bestimmten ROMILOY®-Compounds ist von besonderem Interesse, da sie sich später umweltfreundlich entsorgen lassen. ROMILOY® PA/ASA-Compounds stechen dabei mit einer exzellenten Chemikalienbeständigkeit hervor.

Verstärkte Materialien bieten den Komfort einer hohen Oberflächenqualität bei gleichzeitig hoher Steifigkeit und Dimensionsstabilität. Die Kombination der Eigenschaften erfüllen die hohen Ansprüche an Produkte in der Medizintechnik. Die jahrelange Zusammenarbeit der ROMIRA mit zufriedenen Kunden aus der Medizintechnik beweist, dass die Produktserien ROTEC®, ROMILOY® und LURANYL® zuverlässige Lösungen darstellen.

ROWA GROUP Holding GmbH

Über die ROMIRA GmbH:

ROMIRA GmbH wurde 1990 gegründet und ist Partner im Verbund der ROWA GROUP. Mit höchster Kompetenz und synergetischem Know-how setzt ROMIRA in dieser starken Gemeinschaft Standards für technische Kunststoffe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.