Rofin-Sinar erweitert Geschäftsführung am Standort Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Der Laserhersteller ROFIN gibt bekannt, dass Herr Dr. Stefan Ruppik zum 1. November 2015 als weiterer Geschäftsführer der ROFIN-SINAR Laser GmbH benannt worden ist. Als Geschäftsführer verantwortet Herr Dr. Ruppik die Bereiche Entwicklung & Konstruktion sowie Produktion & Logistik am Hamburger Standort.

ROFINs weltweiten Aktivitäten in der Laser Macro Bearbeitung werden in Hamburg verantwortet und konzentrieren sich auf die industrielle Materialbearbeitung mit Hochleistungslasern, insbesondere auf Schneid- und Schweißanwendungen im allgemeinen Maschinenbau und in der Automobilindustrie. Das am Standort gefertigte Produktspektrum umfasst dabei CO2-Laser sowie Faserlaser von bis zu 8 kW Ausgangsleistung.

„Ich freue mich sehr darüber, unser Team mit Herrn Dr. Ruppik erweitern zu können“, kommentiert Thorsten Frauenpreiß, Geschäftsführer der ROFIN-SINAR Laser GmbH, Hamburg. „Dr. Ruppik ist bereits seit 2002 in leitenden Funktionen im Bereich Entwicklung & Konstruktion bei uns tätig und hat während dieser Zeit auch mit diversen Projekten auf Konzernebene fundierte Kenntnisse und Erfahrungen sammeln können. Dabei hat er seine fachliche Kompetenz, sowie sein Engagement und sein Verantwortungs-bewusstsein für unser Unternehmen eindrucksvoll unter Beweis stellen können.“

Dr. Stefan Ruppik studierte Elektrotechnik an der Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg, und promovierte im Bereich der Hochfrequenztechnik und Optoelektronik, nachdem er zuvor mehrere Jahre als Technischer Offizier im Bereich der Radartechnik die Luftwaffe in weltweiten Einsätzen vertreten hatte. In seiner Zeit bei ROFIN in Hamburg leitete er zunächst das Team der Elektrotechnik und Hochfrequenztechnik wo er im Speziellen für die Weiterentwicklung der Hochfrequenzanregung der CO2-Slab-Laser verantwortlich war. Nachdem Herr Dr. Ruppik weitere leitende Funktionen auch im Bereich der Entwicklung unserer Festkörperlaser innehatte, übernahm er schließlich 2006 die Position des Entwicklungs- und Konstruktionsleiters. Herr Dr. Ruppik ist verantwortlich für die Koordination der weltweiten Entwicklung der Hochleistungs-Faserlaser.

Website Promotion

ROFIN-SINAR Laser GmbH

Mit 40 Jahren Erfahrung ist ROFIN-SINAR Technologies eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen für die industrielle Materialbearbeitung. ROFIN konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Schlüsseltechnologien und die Bereitstellung fortschrittlicher Produktionsmethoden für die unterschiedlichsten Anwendungen in der Industrie. Die Produktpalette reicht von der einzelnen Laserstrahlquelle bis hin zum hochkomplexen System, umfasst alle entscheidenden Lasertechnologien wie Festkörper-, Faser-, Ultrakurzpuls- und CO2-Laser sowie Diodenlaser und deckt das gesamte Leistungsspektrum von wenigen Watt bis hin zu mehreren Kilowatt sowie eine große Bandbreite an Wellenlängen und Pulsdauern ab. Das Produktportfolio wird durch ein umfangreiches Angebot an Komponenten komplettiert. ROFIN-SINAR Technologies Inc. hat seine operativen Hauptsitze in Hamburg und Plymouth, Michigan (USA) und verfügt über Produktionsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Finnland, Schweiz, Singapur und China. Das Unternehmen betreut mehr als 4.000 Kunden rund um den Globus und verfügt über eine installierte Basis von mehr als 55.000 Lasern. Die ROFIN-Aktie ist am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel RSTI und am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN US7750431022 notiert. ROFIN wird im Standard & Poor's SmallCap 600 und im Russell 2000 Index geführt. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Unternehmens unter http://www.rofin.com verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.