ROFIN-SINAR gibt Ergebnisse für das 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2010 bekannt

Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal um 73%, 37% bzw. 127% gesteigert

(PresseBox) (Hamburg / Plymouth, Michigan, ) ROFIN-SINAR Technologies Inc. (NASDAQ: RSTI, Prime Standard: US7750431022), einer der weltweit führenden Hersteller von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen, gab heute die Ergebnisse für das am 30. September 2010 beendete vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2010 bekannt.

"Wir sind mit den operativen und finanziellen Ergebnissen, die wir im vierten Quartal und im Geschäftsjahr 2010 erzielen konnten, äußerst zufrieden. Die deutlichen Zuwächse beim Auftragseingang, Umsatz und Gewinn konnten in erster Linie aufgrund besserer Geschäfte in den Bereichen Maschinenbau sowie Halbleiter und Elektronik realisiert werden. Die Nachfrage nach unseren Produkten in den asiatischen Märkten blieb darüber hinaus unvermindert stark. Besonders erfreulich ist, dass unsere operative Marge im vierten Quartal nahezu wieder Vorkrisenniveau erreicht hat. Diese Ergebnisse sind ein Beleg für eine substantielle Verbesserung der gesamtwirtschaftlichen Situation und für die exzellente Umsetzung unserer Strategie durch das ROFIN-Team", kommentierte Günther Braun, CEO & President von RSTI, die Zahlen. "Wir denken, dass unser Auftragsbestand und unser wachsendes Produktportfolio eine solide Grundlage für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 bieten."

- Viertes Quartal
In dem am 30. September 2010 beendeten vierten Quartal erreichte der Umsatz US$ 124,4 Mio. Dies entsprach einem Zuwachs von US$ 33,9 Mio. oder 37% gegenüber dem Vergleichszeitraum in 2009. Der unseren funktionalen Währungen gegenüber stärkere US-Dollar führte im vierten Quartal zu einer Verringerung des Umsatzes in Höhe von US$ 4,4 Mio. Das Bruttoergebnis belief sich auf US$ 50,3 Mio. (40% vom Umsatz) im Vergleich zu US$ 34,8 Mio. (38% vom Umsatz) im Vorjahresquartal. Der Gewinn nach Steuern betrug US$ 11,9 Mio. oder 10% vom Umsatz gegenüber US$ 5,3 Mio. oder 6% vom Umsatz im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der verwässerte Gewinn pro Aktie lag für das Quartal bei US$ 0,42 auf der Basis von 28,6 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien gegenüber US$ 0,18 bei 29,3 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009.

Die Aufwendungen für Vertrieb und Verwaltung erhöhten sich um US$ 0,8 Mio. auf US$ 22,2 Mio. und entsprachen 18% vom Umsatz. Die Nettoaufwendungen für Forschung und Entwicklung stiegen um US$ 0,3 Mio. auf US$ 7,0 Mio. und lagen bei 6% des Gesamtumsatzes.

Im Vergleich zu dem am 30. September beendeten vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009 wuchs der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen um 29% auf US$ 48,5 Mio. (39% vom Gesamtumsatz) und der Umsatz mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen um 47% auf US$ 63,5 Mio. (51% vom Gesamtumsatz). Der Umsatz im Komponentengeschäft lag mit US$ 12,4 Mio. 32% über dem Vorjahresniveau und trug 10% zum Gesamtumsatz bei.

- Zwölf Monate
Der Umsatz für das am 30. September 2010 beendete Geschäftsjahr erreichte US$ 423,6 Mio. und fiel damit um US$ 74,0 Mio. oder 21% höher aus als im Vorjahr. Der unseren funktionalen Währungen gegenüber schwächere US-Dollar hatte im Geschäftsjahr 2010 einen positiven Einfluss auf den Gesamtumsatz in Höhe von US$ 1,4 Mio. Das Bruttoergebnis belief sich auf US$ 166,3 Mio. und lag damit um US$ 34,2 Mio. über dem Vorjahreswert. Der Gewinn nach Steuern lag bei US$ 29,8 Mio. und führte zu einem verwässerten Gewinn pro Aktie von US$ 1,02 basierend auf 29,2 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien.

Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2009 stieg der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen um US$ 32,5 Mio. oder 23% auf US$ 172,9 Mio. und der Umsatz mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen um US$ 38,4 Mio. oder 23% auf US$ 206,5 Mio. Die Umsätze im Komponentengeschäft erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr um US$ 3,1 Mio. oder 8% auf US$ 44,2 Mio.

Die Umsätze in Nordamerika erhöhten sich im Geschäftsjahr 2010 um 12% auf US$ 78,7 Mio. gegenüber US$ 70,0 Mio. im Geschäftsjahr 2009. Die Umsätze in Europa gingen um 1% leicht zurück und erreichten US$ 196,3 Mio. im Vergleich zu US$ 199,1 Mio. im Vorjahr. In Asien stieg der Umsatz um 85% auf US$ 148,6 Mio. (2009: US$ 80,5 Mio.).

- Auftragsbestand
Der Auftragseingang im vierten Quartal stieg gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 73% auf US$ 138,8 Mio. Per 30. September 2010 ergab sich hiermit ein Book-to-Bill-Verhältnis von 1,12 und ein Auftragsbestand in Höhe von US$ 138,9 Mio., im Wesentlichen für Laserprodukte.

- Aktienrückkaufprogramm
Per 30. September 2010 wurden im Rahmen des im Mai 2010 angekündigten Aktienrückkauf-programms rund 0,85 Mio. Aktien mit einem Gesamtwert von US$ 19,5 Mio. zurück erworben.

ROFIN-SINAR Technologies Inc. mit seinen operativen Hauptsitzen in Hamburg und Plymouth, Michigan (USA), entwickelt, fertigt und vertreibt eine breite Produktpalette von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Mit Produktionsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Finnland, Schweiz, Singapur und China ist ROFIN-SINAR einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern für die industrielle Materialbearbeitung. Das Unternehmen betreut mehr als 4.000 Kunden rund um den Globus und verfügt über eine installierte Basis von mehr als 38.000 Lasern. Die ROFIN-SINAR Aktie ist am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel RSTI und am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN US7750431022 notiert. ROFIN wird im Standard & Poor's SmallCap 600 und im Russell 2000 Index geführt. Weitere Informationen sind auf der ROFIN-SINAR Homepage unter http://www.rofin.com verfügbar.

Heute, Freitag, den 05.11.2010, 16:00 Uhr deutscher Zeit, wird das Unternehmen eine Telefonkonferenz durchführen, die live oder im Anschluss aufgezeichnet für einen Zeitraum von ca. 90 Tagen im Internet verfolgt werden kann. Gehen Sie dazu vor Konferenzbeginn auf die Homepage des Unternehmens (http://www.rofin.com), um sich die gegebenenfalls notwendige, kostenlose Software zu installieren. (Nähere Informationen: Taylor Rafferty, Delia Cannan unter Tel.: 001-212-889-4350 oder Emilia Whitbread unter Tel.: 0044(0) 207 614 2900).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.