RSLogix 5000-Update von Rockwell Automation: Einheitliche Entwicklungsumgebung für interdisziplinäre Steuerungssysteme

Mehr als 30 neue Funktionen, u.a. integrierte Achssteuerung über EtherNet/IP und zusätzliche Add-on-Befehle

(PresseBox) (Haan-Gruiten, ) Rockwell Automation hat seine Design- und Konfigurations-Software Rockwell Software RSLogix 5000 mit insgesamt 30 neuen Funktionen ausgestattet. Damit bietet die Programmiersoftware Herstellern größere Flexibilität beim Entwurf ihrer Steuerungssysteme und unterstützt Maschinenbauer beim Verringern der Entwicklungszeiten.

"Hersteller und Maschinenbauer jeder Größe brauchen nur ein einziges Softwarepaket für alle Anwendungsbereiche - diskrete, Prozess-, Batch-, Achs-, Sicherheits- und Antriebssteuerung. Das entspricht dem grundlegenden Prinzip unserer Integrated Architecture", erklärt Ken Deken, Vice President of Portfolio Management bei Rockwell Automation. "Die neuen Funktionen vereinfachen das Programmieren und Hochfahren, erleichtern die Diagnose und Störungsbehebung und fördern so die Produktivität in der ganzen Fabrik."

Die wichtigsten neuen Funktionen in RSLogix 5000 sind:

- Rockwell Automation Integrated Motion über EtherNet/IP. Mit der neuen Version der RSLogix 5000-Software können Maschinenbauer erstmals alle Funktionen und Vorteile einer integrierten Achssteuerungslösung zum Konfigurieren, Programmieren, Kommissionieren und Warten von Hochleistungsantrieben, E/As, intelligenten Aktuatoren und anderen Geräten über ein einheitliches EtherNet/IP-Netzwerk realisieren. Der Verzicht auf ein eigenes Netzwerk für die Achssteuerung senkt die Systemkosten und vereinfacht die Synchronisation von Steuerungen und Antrieben für eine höhere Systemleistung.

- Neue Addon-Befehle (AOIs). Mit der neuen Version von RSLogix 5000 kommen auch neue AOIs für Standard- und Sicherheitssteuerungen. Hersteller können die Software einsetzen, um die Konsistenz ihrer Steuerungssoftware sicher zu stellen, eine Revisionskontrolle der Befehlsdefinitionen durchzuführen, behördlicher Vorschriften einzuhalten und ihr geistiges Eigentum zu schützen.

- EtherNet/IP Unicast I/O. Anwender der RSLogix 5000 Software können ab sofort die Effizienz ihrer Vernetzungs- und IT-Anforderungen steigern, indem sie die 1:1-Übertragung von E/A-Daten über EtherNet/IP zulassen. Die von EtherNet/IP erzeugte und konsumierte Tag-Kommunikation kann sich jetzt außerdem über mehrere Sub-Netze erstrecken.

- Verbesserte Kontrolle über den Datenzugriff. Die aktualisierte Software schützt vor ungewollten Datenänderungen und unterstützt Hersteller bei der Abwehr von potenziellen Risiken für Maschinen, Prozesse oder Produkte. Neue Funktionen vereinfachen und beschleunigen darüber hinaus das Erstellen von Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs), da weniger Tags sichtbar sind, wenn von der HMI-Entwicklungsumgebung aus auf die Steuerung zugegriffen wird.

Weitere neue Funktionen in RSLogix 5000 sind die Unterstützung für Broadcasts nach dem DF1 Funkmodem-Protokoll, um den Stromverbrauch zu senken sowie die Unterstützung mehrerer neuer Produkte von Rockwell Automation: Allen-Bradley ControlLogix L73 und L75, Allen-Bradley Compact GuardLogix L43S und L45S, Allen-Bradley Kinetix 6500 und Allen-Bradley ArmorPOINT.

Rockwell Automation GmbH

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) ist der weltweit größte, spezialisierte Hersteller von Automatisierungs- und Informationslösungen für die industrielle Produktion. Ziel von Rockwell Automation ist es, die Produktivität seiner Kunden zu steigern. Darüber hinaus verpflichtet sich das Unternehmen zur Nachhaltigkeit. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A. Das Unternehmen beschäftigt etwa 19.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.