Asset Management für kleine Unternehmen: Rockwell Automation präsentiert FactoryTalk AssetCentre Machine Edition

Neue Version ermöglicht speziell kleineren Fertigungs- und Maschinenbaubetrieben die sichere und zentralisierte Verwaltung ihrer automatisierten Produktionsumgebungen

(PresseBox) (Haan-Gruiten, ) Rockwell Automation präsentiert FactoryTalk AssetCentre Machine Edition. Mit der neuen Version des Software-Tools können nun auch kleinere Hersteller und Maschinenbauunternehmen mit einer überschaubaren Anzahl an automatisierten Anlagen den Nutzen ihrer Automatisierungsinvestitionen maximieren und gleichzeitig ihre Stillstandszeiten minimieren. Basierend auf den FactoryTalk SOA-Diensten bietet FactoryTalk AssetCentre Machine Edition ein Werkzeug, mit dem sich Daten aus bis zu 25 Geräten (z.B. Steuerungssystemen, Antrieben und Mensch-Maschine-Schnittstellen) von einem zentralen Arbeitsplatz aus erfassen, verwalten und sichern lassen.

Als flexible Informationsplattform deckt die FactoryTalk Software-Suite von Rockwell Automation die gesamte Fabrik ab und unterstützt Hersteller dabei, ihre Kosten zu senken und die Nutzungsdauer bestehender Anlagen zu verlängern. FactoryTalk AssetCentre Machine Edition erweitert diese Zielsetzung sogar noch, indem sie auch Produzenten mit Automatisierungsinseln beim sicheren, zentralisierten Management ihrer Produktionsumgebungen unterstützt. Die Software leistet die Versionskontrolle und Archivierung von Programmdateien und Dokumenten, die Sicherung und Wiederherstellung von Anlagenkonfigurationen, das Verfolgen von Bedieneraktionen und die Verwaltung der Anlagenkonfigurationsdateien auf Geräten von Rockwell Automation.

FactoryTalk AssetCentre Machine Edition bietet außerdem eine ganze Reihe anlagenorientierter Tools. Diese sind darauf ausgerichtet, die Sicherheit des Produktionssystems zu verbessern, die Risiken zu minimieren und die Maschinenverfügbarkeit zu maximieren sowie die betriebliche Effizienz zu steigern. Dadurch können Hersteller effizient auf neue Chancen, Produktionsänderungen oder Probleme reagieren. Mit der Machine Edition profitieren nun auch kleinere Hersteller von den Vorteilen eines automatisierten Asset Managements, ohne dafür eine zusätzliche Microsoft SQL Server Datenbank anschaffen zu müssen.

Maschinenbauer können ihren Kunden mit der FactoryTalk AssetCentre Machine Edition einen zusätzlichen Nutzen anbieten und kostengünstig elektronische Versionen von archivierten Dateien, Ausdrucken und Zeichnungen für die Weitergabe an den Endanwender bereitstellen. Für Garantiefälle lässt sich außerdem die ursprüngliche Konfiguration der Geräte in elektronischer Form zu speichern.

Mit FactoryTalk AssetCentre Machine Edition lassen sich Veränderungen in vier Hauptfunktionsbereichen zentral verfolgen und verwalten:

- Security - Reduziert unbefugte Systemzugriffe und kontrolliert autorisierte Anwenderaktionen mit Hilfe der gemeinsamen Sicherheitsfunktionalität aller FactoryTalk-Produkte.
- Audit Trail - Zeichnet Anwenderaktionen innerhalb der Software-Applikationen von Rockwell Automation auf und generiert ein Protokoll, das Auskunft über Anwender, Gerät, Computer, Uhrzeit und ausgeführte Handlung gibt. Mit diesen Aufzeichnungen können Systemprobleme schneller behoben, die Anwenderschulung aufgewertet und die Einhaltung von Vorschriften wie zum Beispiel 21 CFR Part 11 verbessert werden.
- Archive - Ermöglicht die Nachverfolgung von Binärdateiversionen und bietet Check-Out? und Check-In-Fähigkeiten. Hersteller können dadurch ihre Versionskontrolle und letztendlich auch ihre Applikationen besser verwalten.
- Disaster Recovery - Diese Funktion übernimmt das automatische Sichern bzw. Sichern und Vergleichen einer Anlagenkonfiguration und hilft dem Anwender beim Sichten und Analysieren sämtlicher Änderungen, die an den Anlagen in der Fabrik vorgenommen wurden.

"Um in der aktuellen Wirtschaftslage erfolgreich zu sein, müssen selbst Hersteller, die bisher kaum in Automatisierung investiert haben, ihre Strategie überdenken. Denn nur so können sie ihre Leistung nachhaltig steigern", kommentiert Uwe Küppers, Director Software EMEA bei Rockwell Automation. "FactoryTalk AssetCentre Machine Edition wurde genau auf die Bedürfnisse dieser kleineren Hersteller zugeschnitten. Sie erhalten eine kosteneffektive Möglichkeit zum Schutz ihrer Anlageninvestitionen und zur Sicherung ihres Bestands an Daten, Prozessen und geistigem Eigentum."

Rockwell Automation GmbH

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von Antriebs-, Steuerungs- und Informationslösungen für die Industrieautomation. Die Lösungen des Unternehmens unterstützen Fertigungsunternehmen bei der Erzielung von Wettbewerbsvorteilen. Rockwell Automation vereint führende Marken der industriellen Automation wie die Steuerungen und Dienstleistungen von Allen-Bradley und die Fabrikmanagementlösungen von Rockwell Software. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 20.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.