Roche führt neues Modul für cobas 8000 modular analyzer series ein

(PresseBox) (Mannheim, ) Roche bringt das dritte Analysemodul für das Hochdurchsatzsystem cobas 8000 modular analyzer series auf den Markt, das Modul cobas e 602 für immunchemische Tests. Das System ist jetzt in Europa erhältlich sowie in allen Ländern Lateinamerikas und des Asien-Pazifik-Raums, die das CE-Zeichen anerkennen.*

cobas 8000 modular analyzer series ist das jüngste Mitglied der cobas modular platform-Familie von Roche und kombiniert Tests für die klinischchemische und immunchemische Diagnostik. Das System ermöglicht Laboren mit hohem Arbeitsvolumen, schnell und effizient hochqualitative Resultate aus einer einzigen Patientenprobe zu liefern.

Mit der Kombination der Module cobas c 701, cobas c 502 und cobas e 602 können die Kunden jetzt klinischchemische und immunchemische Assays in Laboren mit hohem Testvolumen auf einem System durchführen. Das immunologische Modul basiert auf der patentierten ECL-Technologie (Elektrochemische Lumineszenz) von Roche. Für das cobas e 602 Modul stehen mehr als 80 verschiedene Immunoassays zur Verfügung. Durch Kombination der bereits auf dem Markt erhältlichen Module für die klinische Chemie mit dem immunologischen Modul bietet Roche nun sieben zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten der cobas 8000 modular analyzer series für den Serumarbeitsplatz an.

"Mit der Einführung der Module cobas c 701 und c 502 für die klinische Chemie im dritten Quartal 2009 haben wir einen neuen Effizienzmaßstab gesetzt für Laboratorien mit hohem Testvolumen. Das Modul cobas e 602 wird die Analysemöglichkeiten unserer Kunden weiter vergrößern, indem klinische Chemie und Immunchemie nahtlos in einem System integriert werden", sagte Ann Costello, Leiterin von Serum Work Area Solutions, einem Geschäftsbereich von Roche Professional Diagnostics. Jürgen Redmann, Geschäftsführer der Roche Diagnostics Deutschland GmbH, unterstreicht den Nutzen für die Labordiagnostik: "Mit dieser Konsolidierung unterstützt Roche Hochdurchsatzlabore in ihren Anforderungen, Aufträge möglichst schnell und reibungslos, und damit kosteneffizient abzuarbeiten."

cobas 8000 modular analyzer series bietet nicht nur 38 verschiedene Konfigurationen, das System umfasst auch viele innovative Konstruktions- und Prozesselemente, die für hohen Durchsatz kreiert wurden. Beispiele sind Puffereinheiten - so genannte Module Sample Buffer - , schnelle Probentransportlinien sowie das weiterentwickelte Reagenzkassetten-Konzept, die speziell für die Anforderungen von Hochdurchsatzlaboren entwickelt wurden.

Auch das jüngste Mitglied der cobas modular platform-Familie verwendet die gleiche Benutzeroberfläche, die gleichen Detektionstechnologien und die gleichen Reagenzien wie die anderen cobas Geräte. Diese Standardisierung sichert vergleichbare Ergebnisse über die verschiedenen Systeme der Produktfamilie hinweg. In den kommenden Monaten wird Roche außerdem mit der Einführung eines weiteren Moduls für die klinische Chemie, cobas c 702, cobas 8000 modular analyzer series ergänzen. Das Modul cobas c 702 verfügt über einen innovativen Reagenzienmanager, der den Einsatz der Reagenzienkassetten weiter optimiert. Dies sorgt für noch höhere Effizienz in Laboren mit hohem Arbeitsvolumen.

Roche Diagnostics Deutschland GmbH

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von Invitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2009 beschäftigte Roche weltweit über 80.000 Mitarbeitende und investierte fast 10 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 49,1 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland über 13.000 Mitarbeitende. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.roche.com und www.roche.de.

* cobas 8000 modular analyzer series ist in den USA nicht verfügbar.
Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.