Next level for industry

Rittal auf der Light + Building 2014

(PresseBox) (Herborn, ) Unter dem Leitthema "Next level for industry" zeigt Rittal auf der Light + Building 2014 neuste Lösungen für den Steuerungs- und Schaltanlagenbau, die Gebäudetechnik und IT. Gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Eplan und Kiesling stellt Rittal eine integrierte Wertschöpfungskette vor, die Anlagenbauer im gesamten Engineering- und Fertigungsprozess optimal unterstützt. Weitere Highlights sind: das neue 185-mm-Sammmelschienensystem für kompakte Energieverteilungen, der System-Einzelschrank SE 8 in NEMA 4-Ausführung, TÜV-geprüfte Kühlgeräte, das Racksystem für Server- und Netzwerktechnik TS IT, das Micro Data Center Level  B sowie die Klimatisierungslösung LCP DX für kleine und mittlere Rechenzentren.

Auf dem Rittal Messestand können Besucher die drei Stufen der Wertschöpfung im Steuerungs- und Schaltanlagenbau erleben - vom Engineering über die Fertigung bis zur Bearbeitung eines Schaltschranks. Mit der Engineering-Plattform von Eplan, dem kompletten Schaltschrankprogramm von Rittal sowie Automatisierungslösungen von Kiesling Maschinentechnik verfügt der Unternehmensverbund der Friedhelm Loh Group über eine durchgängige Lösungskompetenz. Durch die Nutzung von vernetzten Software-Tools von Eplan (EEC Eplan Engineering Center, Eplan Pro Panel, Eplan Data Portal) und Rittal (RiCAD 3D, Therm und Power Engineering) lässt sich die Effizienz im Schaltanlagenbau deutlich erhöhen.

Zu den weiteren Messe-Highlights zählt das neuentwickelte 185-mm-Sammelschienensystem, mit dem sich kompakte Energieverteilungen in der Industrie und in größeren Gebäuden einfach realisieren lassen. Zudem bietet Rittal seinen montagefreundlichen System-Einzelschrank SE 8 jetzt sowohl als NEMA 4/4x-Version als auch mit standardisierten Ausbrüchen an. Wie vielseitig einsetzbar und wandelbar der SE 8 ist, zeigt der Hersteller mit der Weiterentwicklung zum PC-Schranksystem.

Da sich bei Leistung und Energieeffizienz von Kühlgeräten im Markt oft Unterschiede zwischen den Angaben auf Typenschildern und realer Leistung zeigen, hat Rittal seine komplette TopTherm-Kühlgeräteserie durch den TÜV Nord auf den Prüfstand gestellt. Damit garantiert Rittal seinen Kunden definierte Leistung und maximale Effizienz.

Auch bei der Ausrüstung von IT-Infrastrukturen präsentiert sich der Systemanbieter als Spezialist. So stellt Rittal sein Racksystem für Server- und Netzwerktechnik TS IT vor. Dabei sorgt ein intelligentes Baukastensystem aus Rack- und Zubehörprogramm sowie reduzierte Komplexität und montagefreundliche Plug & Play-Technik für deutlich mehr Effizienz bei Bestellung und Montage - und damit für niedrigere Kosten. Die Kombination von TS IT mit dem Liquid Cooling Package Direct Expansion (LCP DX) ergibt für kleine und mittlere Rechenzentren die ideale IT-Klimatisierungslösung - selbst wenn diese nur aus einem Raum mit einem Serverrack bestehen, wo hohe Verlustleistungen entstehen. Auf "Nummer sicher" gehen Kunden mit dem Micro Data Center Level B: Das Safesystem für ein oder mehrere Serverracks ist der optimale Grundschutz gegen physische Bedrohungen wie Feuer, Wasser und Fremdzugriff sowie Staub und Rauchgase.

Website Promotion

Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept bis zur physischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur. Der führende Softwareanbieter Eplan ergänzt die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Kiesling Maschinentechnik durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 11 Produktionsstätten, 64 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2012 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter http://www.rittal.de und http://www.friedhelm-loh-group.com


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.