IT-Sicherheits-Check für maximale Effizienz

Rittal hat jetzt sein RimatriX5-Leistungsangebot um einen integrierten Sicherheits-Check für IT-Infrastrukturen erweitert.

(PresseBox) (Herborn, ) Hält die Klimatisierung der Racks und der Serverräume der steigenden Hitzeentwicklung der Rechner stand? Sind Energieversorgung und -absicherung für eine hohe Verfügbarkeit ausgelegt? Und sind auch unterbrechungsfreie Erweiterungen jederzeit möglich? So lauten elementare Fragen, mit denen IT-Verantwortliche permanent konfrontiert sind. Der neue RimatriX5 Sicherheits-Check von Rittal ist jetzt die Antwort auf die steigenden Herausforderungen für eine sichere IT-Infrastruktur. Somit erhalten IT-Verantwortliche eine professionelle Funktionsanalyse ihrer IT-Infrastruktur für maxi- male Betriebssicherheit und Verfügbarkeit sowie höchste Wirtschaft- lichkeit. Diese wird immer wichtiger, denn neben wirtschaftlichen Schäden durch den Ausfall von IT-Systemen können erhöhte Kreditkosten (Stichwort Basel II) und verschärfte Vorschriften der Versicherer die Kosten in die Höhe treiben - von den haftungsrechtlichen Folgen für die IT-Verantwortliche ganz abgesehen.

Das erweiterte Leistungsangebot von RimatriX5 - für ganzheitliche, skalierbare und effiziente Gesamtlö-sungen von IT-Bereichen – bein- haltet dabei vier Sicherheitstools, die einzeln zu einer Pauschale angeboten werden: Funktionsanalysen zu Bauausführung, Energieversor- gung, Klimatechnik oder Sicherheits-/Brandmeldetechnik. Inbegriffen sind dabei Leistungen wie die Begehung des IT-Bereichs, die Erfassung der Ist-Situation, ein Präsentationsgespräch mit einer Sicherheitsbe- wertung und der Vorschlag für Sicherheitsmaßnahmen. Das Ergebnis ver- hindert unangenehme Folgekosten und schafft höchste Sicherheit für die sensiblen IT-Bereiche der Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.