RIEHLE mit neuer Marketingleitung und Vertriebsverstärkung

(PresseBox) (Aalen, ) Im Juli 2010 übernahm Eberhard Baier bei RIEHLE in Aalen die Leitung für Marketing und Vertrieb Inland. Der diplomierte Betriebswirt (FH) und Finanzwirt erwarb seine hervorragenden Kenntnisse, die er in seine neue Tätigkeit voll und ganz einbringt, bei führenden Unternehmen der Bäckereimaschinenbranche, wie beispielweise bei Werner & Pfleiderer, wo er ebenfalls für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig war. "Meine Aufgabe wird sein, den Vertrieb sowie den Markt- und Markenauftritt von RIEHLE weiter auszubauen und zu stärken. Wobei bei all' meinem Tun oberstes Ziel Kundenbegeisterung heißt", so Baier kurz nach Amtsantritt.

Seit über vier Jahrzehnten beschäftigt sich die RIEHLE Maschinenbau GmbH & Co. KG mit der Entwicklung und Produktion von Maschinen, die das Frittieren, Fettbacken, Panieren und Belaugen effizienter und leichter machen und hat sich damit im Bäckereihandwerk auf Platz 1 positioniert. Mit den Veränderungen an den Märkten und dem immer stärker werdenden gegenseitigen Austausch der verschiedenen Verpflegungs- und Gastronomiearten untereinander, präsentierte RIEHLE zu Jahresbeginn erstmals die - speziell für die Bedürfnisse der modernen, gastronomischen (Groß-)Verpflegung, für Caterer und Gemeinschaftsverpfleger - neue Profi-Bandanlage, die Durchlauffritteuse DLA SC.

Als selbstständiger Handelsvertreter mit über 20 Jahren Branchenerfahrung unterstützt Friedhelm Walendzik seit Frühsommer 2010 das RIEHLE-Vertriebsteam im Großraum NRW mit den PLZ 3, 4 und 5 im Gastro-Segment, wenn es um Beratung, Betreuung und Anwendung geht. Sein Steckenpferd sind Komplettlösungen bei konzeptionellen Fragen, bei der Planung und Entwicklung rund um das Thema "Frittieren". Auch sogenannte Nebenanwendungen wie Sieden, Marinieren, Blanchieren etc. liegen ihm am Herzen, da diese mit der neuen Durchlauffritteuse DLA SC optimal möglich sind. Von 1990 bis 2002 war Walendzik bei Niggemann in Bochum, zuletzt in leitender Position für komplette Objekteinrichtungen, neue Systeme und Entwicklungen. Danach machte er sich als Handelsvertreter selbstständig und hat dabei bis heute seine Kontakte zum Fachhandel und Endkunden bzw. Anwender stetig ausgebaut und verdichtet. Seine besondere Herausforderung bei RIEHLE sieht er "in den sich bietenden Chancen, dass die Produktqualitäten aus der Bandfritteuse DLA SC immer gleich gar und gut sind. Mit ihr werden menschliche Frittierfehler unterbunden und durch das halbautomatische Garen kann Personal entlastet werden. Es ist zum Beispiel kein Wenden oder Aufpassen für Übergaren bzw. Anbraten nötig".

Aufgrund der langjährigen, positiven Erfahrung im Backbereich können sich auch Produkte wie Berliner, Quarkbällchen & Co. der gastronomischen Großküche erschließen, die ihr bisher unbekannt waren. "Viele Bäcker machen erfolgreich Gastronomie! Wann entdecken die Gastronomen das Backgeschäft? Vor allem im Dialog mit dem Fachhandel ist es uns wichtig, ein eigenständiges Konzept um das Thema "Frittieren" zu erarbeiten (zum Beispiel "Fritt & Go" o.ä.), um mittel- bis langfristig gesehen, die RIEHLE-Durchlauffritteusen am Markt als deutsches Qualitätsprodukt mit einem ordentlichen Preis-/Leistungsverhältnis zu etablieren", da sind sich Eberhard Baier und Friedhelm Walendzik einig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.