• Pressemitteilung BoxID 446050

Energieschub für Köln Marathon

REWE Group sponsert tonnenweise Verpflegung für Sportler - DERTOUR erstmals Kooperationspartner des Großereignisses

(PresseBox) (Köln, ) Mit einer geballten Ladung Energie und Vitaminen unterstützt die REWE Group auch in diesem Jahr die mehr als 25.000 Teilnehmer des 15. Köln Marathon (2.10). Das Kölner Handels- und Touristikunternehmen stellt insgesamt 75.000 Bananen, 54.000 Früchte-, Müsli- und Energie-Riegel, 24.000 Packungen Kekse, 12.000 Liter Apfelsaft, 5.000 Äpfel sowie 600 Kilo Studentenfutter zur Verfügung und sorgt somit dafür, dass die Läufer, Handbiker und Inliner munter und gestärkt bleiben. Diese haben an insgesamt zwölf Verpflegungsstellen auf der Strecke sowie nach dem Zieleinlauf im "REWE-Verpflegungdorf", die Möglichkeit, ihre Energiereserven aufzutanken.

Neben der REWE Group unterstützt in diesem Jahr erstmalig ebenfalls die Touristik-Tochter "DERTOUR" als "Offizieller Reiseveranstalter des Köln Marathon" Deutschlands zweitgrößtes Laufevent und bietet sowohl für Starter als auch für Besucher deutschlandweit exklusive Reise-Pakete am Wochenende der Veranstaltung an. "Wir freuen uns sehr, dass wir als Sportreiseveranstalter mit jahrzehntelanger Marathon-Kompetenz unsere Erfahrung nun auch beim Köln Marathon einbringen können", so der verantwortliche DERTOUR-Bereichsleiter Rudolf Stäuble.

"Die hervorragende Auswahl und Qualität der sportlergerechten Leckereien im REWE-Verpflegungsdorf sind ein Markenzeichen des Köln Marathon und sorgen auch international für viel Lob von unseren Teilnehmern", zeigt sich Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH sehr zufrieden über die ausdauernde Partnerschaft.

Das Sponsoring des Köln Marathon hat in der REWE Group bereits Tradition. So unterstützt das 1927 in der Domstadt gegründete Unternehmen bereits seit über zehn Jahren das Breitensportereignis. Die REWE Group ist auch Hauptsponsor des 1. FC Köln und verstärkt mit der Unterstützung des Köln Marathon ihr Engagement im Bereich "Bewegung und Ernährung".

"Mit dem Sponsoring des Köln Marathon zeigen wir die Verbundenheit unseres Unternehmens mit Köln und seinen Sportlern. Zugleich engagieren wir uns mit der Unterstützung eines der größten Laufereignisse in Deutschland für mehr Bewegung und einen aktiven Lebensstil", sagte Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation/Public Affairs der REWE Group.

Das Handels- und Touristikunternehmen geht darüber hinaus selbst mit einem eigenen Team an den Start und bereitet seine Mitarbeiter mit einem unternehmenseigenem Fit.Netz-Programm auf den Köln Marathon 2011 vor.

Bis zu 200 Mitarbeiter aus ganz Deutschland nehmen an der Staffel, dem Halbmarathon oder dem Marathon teil. Im Rahmen des Fit.Netz-Programms geht es dabei nicht um das leistungsorientierte Laufen von Bestzeiten, sondern das sichere und gesunde Erreichen der Ziellinie. Unterstützt wird die REWE Group dabei vom mas-Institut aus Köln.

So erhalten alle REWE-Runner eine Leistungsdiagnostik. Zudem absolviert jeder neue Teilnehmer einen medizinischen Check. In unterschiedlichen Lauftreffs - je nach Leistungsniveau - können die Runner dann Kraft und Ausdauer trainieren. Einen besonderen Service gibt es am Wochenende des Köln Marathon: Neben dem individuellen Starter-Paket auf der konzerneigenen Pasta-Party erhält jeder Teilnehmer eine persönliche Betreuung im Start-Ziel-Bereich samt Verpflegung und Massage.
Diese Pressemitteilung posten:

Über REWE-Zentral-Aktiengesellschaft

Die REWE Group ist mit einem Umsatz von über 53 Milliarden Euro (2010) und derzeit über 310.000 Beschäftigten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Das mehr als 80 Jahre alte Unternehmen ist in 14 Ländern mit 15.000 Märkten präsent. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom Baumarkt und der Elektronikanbieter ProMarkt. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie DERTOUR, MEIER'S WELTREISEN und ADACREISEN, außerdem rund 2.500 Reisebüros.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer