RETECO erleichtert das Kombinieren beim Gütertransport

Neue Tools bieten noch effizientere Planungs- und Steuerungsmöglichkeiten in CARGOBASE

(PresseBox) (Lübeck, ) Die RETECO Datentechnik GmbH stockt die Funktionalitäten ihrer Speditionsmanagementlösung CARGOBASE auf. Hinzu kommen eine Kombiverkehrsanbindung und eine Möglichkeit zur Wechselbrückenverwaltung. Das Luftfahrt-Modul wird um die zentrale Airline-Abrechnungsstelle CASS sowie um elektronische Kommunikationslösungen von TRAXON erweitert. Damit erhalten Spediteure, Logistikdienstleister und Transportunternehmen, die Güter nicht nur auf der Straße transportieren lassen wollen, noch effizientere Planungs- und Steuerungsmöglichkeiten.

Der Abteilung Verkehrslogistik des Fraunhofer Instituts zufolge führen die sich abzeichnenden Kapazitätsengpässe im Straßengüterverkehr dazu, dass Unternehmer verstärkt über alternative Transportmöglichkeiten nachdenken. Steigende Kosten im Straßengüterverkehr, bedingt durch die LKW-Maut und höhere Dieselkosten, sind weitere Gründe dafür. So setzen Logistikunternehmer verstärkt auf die Bahn. Für zwei dieser Unternehmen hat RETECO die Kombiverkehrsanbindung entwickelt. "Über diese kann für den Streckenabschnitt, der mit der Bahn zurückgelegt werden soll, die Fahrt direkt aus CARGOBASE heraus gebucht werden", erläutert RETECO-Vertriebsleiter Michael Reimer. Dies spart Zeit und Aufwand. Möglich wird das durch die hohe Flexibilität der Software. Das System lässt sich aufgrund seines modularen Aufbaus den Kundenanforderungen entsprechend zusammenstellen.

Gleiches gilt für die Lösung zur Wechselbrückenverwaltung, die bei Bedarf in CARGOBASE integriert werden kann, egal ob das Modul Kombi, See oder Land eingesetzt wird. Sie informiert über den aktuellen Standort der Wechselbrücken. So weiß der zuständige Disponent immer, wo sich welche Wechselbrücke befindet.

Für Unternehmer, die Fracht per Flugzeug transportieren, wird die Steuerung der damit zusammenhängenden Geschäftsprozesse effektiver. Denn RETECO erweitert auch das Modul "Luftfahrt". Die zentrale Abrechnungsstelle Cargo Accounts Settlement Systems (CASS) wird an die Speditionsmanagementlösung angebunden. Dadurch können Spediteure die Preise von Fluggesellschaften ohne Umwege miteinander vergleichen und Flüge buchen. Die Buchung erfolgt automatisch - samt Rechnungseinspeisung für den Auftrag ins System. Das Online-Abrufen der Statusdaten der angeschlossenen Airlines wird über die Anbindung an die elektronischen Kommunikationslösungen von TRAXON Europe ermöglicht.

RETECO Datentechnik GmbH

RETECO liefert seit 1983 Software für die Bereiche Transport, Logistik und Spedition. Kernprodukt ist CARGOBASE, eine funktional umfassende und gleichzeitig flexible Softwarelösung für Speditionen. Aufgrund des modularen Aufbaus kann das System entsprechend den Kundenanforderungen zusammengestellt werden. Zusätzlich können Anwender Oberflächen, Masken, Suchprofile und Berichte individuell anpassen. Eine detaillierte Stammdatenverwaltung inklusive elektronischer Akte zählt ebenso zum Leistungsumfang wie beispielsweise eine mehrstufige Rechteverwaltung und kontokorrentfähige Finanzbuchhaltung, ein Formulargenerator, Protokollfunktionen sowie Auswertungen über den gesamten Datenbestand inklusive Excel-Export. Schnittstellen erlauben eine tiefe Integration in die vorhandene IT-Umgebung. Zu den Referenzkunden von RETECO zählen mehr als 150 Unternehmen jeder Größenordnung - vom Konzern bis zum mittelständischen Spediteur.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.