Spedition Bartkowiak GmbH reduziert mit Renault Trucks Optifuel seinen Flottenverbrauch innerhalb von drei Jahren um zehn Prozent

(PresseBox) (Brühl/ Hildesheim, ) Die Hildesheimer Traditionsspedition Bartkowiak GmbH setzt seit drei Jahren auf das Kraftstoffsparprogramm Optifuel von Renault Trucks. Dessen drei Komponenten vereinen mit dem Renault Premium Optifuel besonders kraftstoffsparende Fahrzeugtechnik mit einer detaillierten Analyse der Einsatzdaten des Fahrzeuges durch die Software Optifuel Infomax sowie ein darauf basierendes gezieltes Fahrertraining. Mittels des bereits 2009 durch den TÜV-Rheinland zertifizierten Programms und der konsequenten Umsetzung eines durch das Beratungsunternehmen hi-consulting entwickelten Nachhaltigkeitsmanagements reduzierte das Unternehmen Bartkowiak den Flottendurchschnittsverbrauch in den letzten drei Jahren um rund zehn Prozent. Ende 2011 hat das Optifuel Programm von Renault Trucks bereits den europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012 gewonnen.

"Ein Lkw ist ein Produktionswerkzeug, ebenso wie eine Industrieanlage, und ein Transportunternehmen muss mit derselben Methodik geführt werden wie eine Fabrik. Dies bedeutet insbesondere, dass die Lkw ihre Transportleistung so effizient wie möglich produzieren müssen - sowohl im Sinne ökonomischer Zielsetzungen vor dem Hintergrund steigender Energiekosten als auch angesichts der Endlichkeit fossiler Energieträger und der Verantwortung gegenüber der Umwelt", lautet das Credo von Stefan Schröder und Andreas Manke, die mit ihrem Beratungsunternehmen hi-consulting 2008 den Auftrag übernahmen, die Spedition Bartkowiak für die zukünftigen Anforderungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und nachhaltigen umweltverträglichen Wirtschaftens fit zu machen. Zentraler Baustein bei der Umsetzung war das Optifuel Programm von Renault Trucks. Neben der konsequenten Umstellung des Fuhrparks auf den besonders verbrauchsgünstigen Renault Premium mit seiner Optifuel Technik, bedeutete dies insbesondere die umfassende Auswertung der Fahrzeugbetriebsdaten mit der Flottensoftware Optifuel-Infomax sowie die intensive und fortgesetzte Schulung der Fahrer. Dies kombinierten Stefan Schröder und Andreas Manke mit weiteren Monitoring-Elementen sowie einem Prämiensystem für besonders gute Verbrauchleistungen zur Motivation der Fahrer zu einem umfassenden Gesamtansatz zur nachhaltigen Reduzierung der Kraftstoffkosten. Dadurch konnte der Flottenverbrauch im Zeitraum von drei Jahren um rund 10% gesenkt werden, was bezogen auf das Einsatzprofil der Spedition Bartkowiak einer Reduktion um rund drei Liter pro hundert Kilometer entspricht.

Laut Andreas Manke ist dabei das gesamte Einsparpotenzial noch nicht ausgeschöpft, denn er geht davon aus, durch weitere konsequente Fortführung des eingeschlagenen Weges und den systematischen Einsatz neuer Spritspartechnik, wie z. B. der neuen Optiroll-Technologie von Renault Trucks zur besseren Ausnutzung der Schwungenergie des Fahrzeugs, weitere Einsparungen erzielen zu können. Detaillierte Informationen zur Erfolgsgeschichte der Spedition Bartkowiak durch Anwendung des Renault Trucks Optifuel Programms unter realen Alltagsbedingungen stehen unter der Internetseite www.tomorrow-is-today.de bereit. Nähere Einzelheiten zum Optifuel Programm von Renault Trucks sind auf http://www.renaulttrucks.de/... zusammengestellt.

Das Produktangebot der RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH umfasst Nutzfahrzeuge im Bereich von 2,8 bis 40 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Von den Transportern (Renault Master und Renault Maxity) über leichte und mittelschwere Verteilerfahrzeuge (Renault Midlum, Renault Premium Distribution) bis hin zu LKW für den nationalen und internationalen Fernverkehr (Renault Premium Route, Renault Magnum) oder den Einsatz in Baustellen (Renault Kerax und Renault Premium Lander).
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer