ECR hat Position im europäischen Markt gestärkt

TOTOKU und Rein EDV ziehen sehr positives Fazit

(PresseBox) (Neuss/Willich, ) Ein sehr positives Fazit ziehen TOTOKU und Rein EDV nach dem gemeinsamen Auftritt auf dem Europäischen Röntgenkongress ECR. "Neben unseren bestehenden Vertriebspartnern aus ganz Europa konnten wir auch viele neue, interessante Kontakte über unser umfangreiches Produktportfolio informieren. Einmal mehr ist es uns mit dem erfolgreichen Auftritt gelungen, unsere Position im europäischen Markt zu stärken", bilanziert Nobuo Onodera, Präsident der TOTOKU Europe GmbH. Auch Stephan Rein, Geschäftsführer von Rein EDV, hat die sehr positive Stimmung aufgenommen: "Es ist uns gelungen, ausführliche Gespräche mit internationalen Entscheidern zu führen. Insgesamt war die Qualität der Besucher sehr hoch. Besonders freut uns das merklich steigende Interesse an OP-Lösungen."

Dreifache Auflösung durch ISD-Technologie

Im Fokus standen die Monitore mit der neuartigen, von TOTOKU patentierten ISD-Technologie (Independent Subpixel Driving). Dabei werden die Subpixel des LCD-Displays separat angesteuert, was einen Pixelpitch von 90 µm im Gegensatz zu den üblichen 270 µm ermöglicht. Das führt zu einer drei Mal höheren Auflösung ohne Qualitätsbeeinträchtigung. "Daraus ergeben sich für den Anwender Potenziale zur Kosteneinsparung. Mit der Technologie verdreifachen wir die Detailauflösung eines TOTOKU-Befundmonitors ohne den Preis um denselben Faktor zu erhöhen. Das ist einmalig im Markt", erläutert Onodera die Vorzüge der Technologie.

Eine weitere Erkenntnis des ECR ist die steigende Nachfrage nach Monitorlösungen im OP, so Rein: "Da hier der klassische Leuchtkasten immer mehr verschwindet, steigt das Interesse an unseren VIEWMEDIC-Lösungen kontinuierlich." Vorgestellt wurden gekapselte Display- und Panel-PC-Lösungen mit einer Bildschirmdiagonale bis zu 26 Zoll und einer Auflösung von 1,3 bis 2 Megapixel. Für die Wandmontage wurde das neue SILENIO Concept vorgestellt. Dabei handelt es sich um hygienische und ergonomische Viewing Stations mit Bildschirmdiagonalen bis zu 42 Zoll.

Besonders nachgefragt waren auch die Möglichkeiten der neuen Software PM Medivisor Pro. Damit ist es möglich, die angeschlossenen Monitore über das Internet zu überwachen. Alle Daten werden über eine gesicherte Verbindung an einen zentralen Server gesandt, von dem weltweit die Display-Informationen abgerufen und Remote-Kalibrierungen vorgenommen werden können. So lassen sich auch mehrere Kliniken zentral überwachen.

Über TOTOKU

TOTOKU wurde 1940 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Tokyo, Japan. Seit 1972 vertreibt das Unternehmen weltweit high-end Display-Lösungen für die medizinische Bildgebung und die Industrie und hat sich bis heute zu einem führenden Anbieter entwickelt. Seine Lösungen sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit und den Support nach der Installation.

Im Jahr 2007 wurde die TOTOKU Europe GmbH mit Hauptsitz in Neuss gegründet.

Weitere Informationen unter www.totoku.com und www.totoku.eu.

Rein Medical GmbH

MeDiSol, eine Geschäftseinheit der Rein EDV GmbH, wurde im Jahr 2000 eingerichtet und bietet heute ein umfassendes Sortiment an Monitor- und Computerlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen im medizinischen Umfeld. Dazu gehören z.B. Befundmonitore des japanischen Herstellers TOTOKU sowie Betrachtungs- und Endoskopiemonitore der eigenen Marke VIEWMEDIC, in Größen bis derzeit 42 Zoll. Weiterhin entwickelt und produziert Rein EDV in Deutschland hygienisch einwandfreie Computer- und Monitorlösungen für den Einsatz in sensiblen Bereichen, wie Operationssälen oder Intensivstation. Abgerundet wird das Produktsortiment mit Zubehörprodukten wie hygienischen Eingabegeräten, Halterungen, mobilen Computerlösungen, Projektoren sowie Softwarelösungen für die Qualitätssicherung, wie z.B. der eigens entwickelten Software "Web-QA".

Weitere Informationen unter www.medisol.org.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.