Energieverbrauch und Abwasser im Griff

Penny Logistikzentrum setzt auf Systeme von REHAU

(PresseBox) (Rehau, ) In Essen entstand kürzlich ein über 30.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum des Lebensmitteldiscounters Penny. Seit September versorgen von dieser Schaltzentrale aus rund 200 Mitarbeiter die 170 Penny Märkte in der Region mit dem kompletten Warensortiment, das etwa 1.800 Artikel umfasst. Beim Bau setzte das Unternehmen auf ein modernes Heizkonzept und entschied sich deshalb für eine energieeffiziente Industrieflächenheizung aus dem Hause REHAU. Zudem konnte der Polymerspezialist mit seinen durchdachten Abwasserlösungen punkten.

Modernes Heizkonzept

Eine Industrieflächenheizung ist eine energieeffiziente Möglichkeit, eine Halle zu beheizen. Besonderer Vorteil dabei ist, dass nicht auf Heizkörper oder ähnliches geachtet werden muss und die gesamte Fläche uneingeschränkt zur Nutzung bereitsteht. Herzstück der eingebauten Flächenheizung sind die rund 65.000 Meter RAUTHERM S-Rohre aus dem Werkstoff PE-Xa, die sich wartungsfrei in der Betonbodenplatte befinden. Der hohe Strahlungsanteil und das niedrige Temperaturprofil gewährleisten dabei günstige Betriebskosten. Niedrige Vorlauftemperaturen erlauben darüber hinaus die Verwendung alternativer Energien oder die Nutzung von Abwärme. Auch werden Zugerscheinungen sowie Staub- und Keimverwirbelungen vermieden, die durch die in klimatisierten Räumen normalerweise übliche Luftwalze entstehen. Neben der hohen Qualität des Systems konnte der Bauherr vor allem auch auf die umfassende technische Unterstützung durch REHAU vertrauen.

Abwasser im Griff

Neben energieoptimierter Heiztechnik spielte beim Bau des Logistikzentrums auch die Abwasserentsorgung eine bedeutende Rolle. Nachdem das eingesetzte System tagtäglich hohen statischen und dynamischen Lasten durch das große LKW-Schwerlastverkehraufkommen trotzen muss, fiel die Wahl auf das biegeelastische Hochlastkanalrohrsystem AWADUKT PP SN 10 RAUSISITO. Es ist speziell für Abwasserleitungen konzipiert, die sehr hohen Belastungen ausgesetzt sind. Dabei zeichnet es sich besonders durch absolute Dichtheit, minimalen Verschleiß und den Ausgleich von Setzungen durch hohe Flexibilität aus. Ein Gutachten der LGA bescheinigt dem Rohrsystem zudem eine Lebensdauer von mindestens 100 Jahren.

Überzeugend waren auch die großen Baulängen von bis zu 6 Metern, die zu einem schnellen und termintreuen Einbau führten. Insgesamt kamen so rund 3.300 Meter des Hochlastkanalrohrsystems in verschiedenen Abmessungen und entsprechende Formteile zum Einsatz. Für den nachträglichen, absolut dichten Anschluss an bestehende Betonrohrleitungen wurden darüber hinaus über 100 Kanalanschlussstutzen aus der umfangreichen AWADOCK Systemfamilie verbaut.

REHAU AG + Co

Das Geschäftsfeld Bau ist eine tragende Säule des weltweit tätigen Polymerverarbeiters REHAU. Branchenspezifisches Know-how aus den drei Geschäftsfeldern Bau, Automotive und Industrie vernetzt REHAU konsequent, um auf Produkt-, Beratungs- und Service-Ebene mit Innovationen und ausgereiften Systemangeboten seine weltweit führende Position zu stärken. REHAU Bau bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für die Bauwirtschaft - vom privaten Wohnungsbau, über den Geschosswohnungsbau bis hin zum Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbau. Innovative und zukunftsorientierte Lösungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie für Wassermanagement stehen dabei im Fokus. Rund 15.000 Mitarbeiter weltweit erzielen für REHAU Wachstum und Erfolg. An über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen die Nähe zum Markt und zum Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.