Zu Gast in der Region Hannover: Begegnungsprojekt mit israelischen Jugendlichen in den Sommer- und Herbstferien 2009

(PresseBox) (Hannover/Springe/Uetze/Wedemark, ) Im Rahmen der partnerschaftlichen Kontakte zwischen der Region Hannover und Region Unter Galiläa werden vom 15. bis zum 30. Juli 2009 ein Dutzend Jugendliche aus Israel im Alter zwischen 14 und 18 Jahren zu Gast in der Region sein. Hier treffen sie auf zwölf gleichaltrige Deutsche, mit denen sie gemeinsam ein umfangreiches Programm mit sportlichem Schwerpunkt absolvieren werden.

Die Jugendlichen und ihre Betreuer teilen sich zunächst eine gemeinsame Unterkunft, bevor sie vom 24. bis zum 27. Juli von den Familien der Teilnehmer aus der Region Hannover aufgenommen werden. Die letzten drei Tage ihres Deutschlandbesuchs verbringt die ganze Gruppe auf Einladung des Vereins zur Förderung völkerverbindender und friedensstiftender Erziehung e.V. in Berlin.

Offiziell begrüßt werden die Gäste aus Galiläa und die Teilnehmer aus der Region am Donnerstag, 16. Juli, 11.00 Uhr, im "Museum auf dem Burghof" in Springe durch die Stellvertretende Regionspräsidentin Doris Klawunde und Bürgermeister Jörg-Roger Hische. Nach dem Mittagessen geht es zum Schnuppergolfen in den Golf-Club am Deister e.V. nach Bad Münder. Am Abend hat die Jugendfeuerwehr Springe und die Regionsjugendfeuerwehr zur Spaßolympiade geladen.

Weitere sportliche Höhepunkte des Jugendbegegnungsprojekts: Fußball und Volleyball beim SC Wedemark (17.07), Voltigieren und Reiten auf dem Ponyhof Uetze e.V. mit anschließender Orientierungsralley entlang des Dorferlebnispfades in Dollbergen (19.07.), Disco-Golf und Ultimate Frisbee beim Hochschulsportverein Hannover 20.07.). Mit einem Beachhandballspiel auf dem Gelände des Hannoverschen Sport Club von 1893 klingt die sportliche Reise durch die Region am 23.07. aus. Im Vereinshaus des HSC werden die jugendlichen Teilnehmer durch Regionspräsident Hauke Jagau verabschiedet.

Die Partnerschaft zwischen den Regionen Hannover und Unter Galiläa besteht seit fast 30 Jahren und hat inzwischen die Begegnung von mehr als 450 Schülern, Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland und Israel ermöglicht.

Schon im Jahr 2007 haben Sportvereine aus der Region Hannover ein solches Projekt durch die Mitgestaltung des Aufenthaltsprogramms unterstützt. Zu einem anschließenden Gegenbesuch waren auch Jugendliche aus diesen Vereinen in Israel zu Gast.

Auch in diesem Jahr besteht für interessierte Jungen und Mädchen aus der Region die Möglichkeit, in den Herbstferien (2. bis zum 16. Oktober 2009) an einem Gegenbesuch in Israel teilzunehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.