Schwellenwerte für Haubentaucher und Kormorane überschritten

Winterfahrverbot auf dem Steinhuder Meer bleibt vorerst bestehen

(PresseBox) (Hannover, ) Auch nach den jüngsten Zählungen von Vögeln am Steinhuder Meer bleibt das Winterfahrverbot bestehen. Das teilt die Region Hannover mit. Während der Zählung am Sonntag, 15. März, waren die vom Land definierten Schwellenwerte für Haubentaucher (Schwellenwert 200; gezählt 231) und Kormorane (Schwellenwert 400; gezählt 412) überschritten worden. Nur wenn bei Zählungen die Schwellenwerte von sieben wertgebenden Arten nicht überschritten werden, dürfen Wassersportler das Steinhuder Meer nutzen.

Grundsätzlich ist das Befahren des Binnensees zwischen dem 1. November und dem 31. März tabu. In einem Pilotprojekt hat das Land Niedersachsen aber unter bestimmten Auflagen die Aufhebung des Winterfahrverbots möglich gemacht. Seit Ende Februar wird im Abstand von jeweils fünf Tagen der Vogelsbestand gezählt. Nächster Termin ist am Freitag, 20. März. Sollten an diesem Tag die Schwellenwerte nicht überschritten sein, dürfen Segler und Surfer vom 21. bis 24. März - also bis zum nächsten Zähltermin - aufs Wasser. Auf hannnover.de informiert die Region im Bereich "Bürgerservice" aktuell über das Winterfahrverbot. Die Verfügung ist unter http://www.hannover.de/... einsehbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.