ELER, PFEIL, INTERREG: Fachleute informieren über EU-Förderprogramme

2. EU-Fördermesse im Regionshaus

(PresseBox) (Hannover, ) Die Region Hannover veranstaltet am Montag, 18. Januar 2016, von 9.30 bis 14 Uhr im Regionshaus eine EU-Fördermesse mit Informationen über die Strukturförderprogramme ELER/PFEIL und INTERREG. Kooperationspartner sind das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser (ArL LW) und die Niedersächsische Staatskanzlei. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden um 9.30 Uhr vom Regionspräsident Hauke Jagau und Karin Beckmann (ArL LW) begrüßt. Anschließend  beantworten Expertinnen und Experten an vier Themeninseln Fragen rund um die verschiedenen EU-Zuschussmöglichkeiten  und die jeweiligen Fördervoraussetzungen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können im Verlauf der Veranstaltung zwei Themeninseln besuchen. Themeninsel 1 befasst sich mit Tourismus, Kulturerbe, Basisdienstleistungen und Dorferneuerungsplänen. In der Themeninsel 2 stehen Dorfentwicklung und die Programme LEADER und ILE im Mittelpunkt. Themeninsel 3 informiert über Flurbereinigung und Hochwasserschutz. Und Themeninsel 4 stellt die Programme INTERREG B und INTERREG Europe vor, die die europäische territoriale Zusammenarbeit im den Fokus rücken.

Anmeldungen für die Fördermesse – mit Nennung von jeweils zwei Themeninseln - sind per E-Mail an EU-Foerdermesse@region-hannover.de möglich bis zum 12. Januar 2016. 

Programm

bis 9.30 Uhr Ankunft und Anmeldung der Gäste

9.30 Uhr Begrüßung
Hauke Jagau, Regionspräsident
Karin Beckmann, Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung

9.45 – 11 Uhr Informationen in Themeninseln I (Anmeldung erforderlich)

Themeninsel 1: Regionalentwicklung I
Tourismus, Kulturerbe, Basisdienstleistungen und Dorferneuerungspläne
Moderation: Andreas Listing, Region Hannover, Leiter Stabsstelle EU-Angelegenheiten
Referent ArL Leine-Weser: Norbert Lütke

Themeninsel 2: Regionalentwicklung II
Dorfentwicklung, LEADER / ILE
Moderation: Dr. Wolfgang Jung, Region Hannover, Leiter Team Regionalplanung
Referent ArL Leine-Weser: Gunther Korf

Themeninsel 3: Infrastruktur
Flurbereinigung, Hochwasserschutz
Moderation: Harald Windeler, Region Hannover, Leiter Team Gewässerschutz –
Zentrale Aufgaben
Referent ArL Leine-Weser: Christian Schönfelder
Referent NLWKN: Olaf Schmidt

Themeninsel 4: Europäische territoriale Zusammenarbeit
INTERREG B und INTERREG Europe
Moderation: Klaus Hebecker, Region Hannover, Stabsstelle EU-Angelegenheiten
Referentin Staatskanzlei Niedersachsen: Monika von Haaren

11 – 11.30 Uhr Kaffeepause

11.30 – 12.45 Uhr Informationen in Themeninseln II (Anmeldung erforderlich)
Der 2. Block der Themeninseln ist identisch mit dem 1. Block und bietet den Teilnehmern
und Teilnehmerinnen der Veranstaltung so die Möglichkeit, sich über verschiedene Förderprogramme und Förderrichtlinien zu informieren.

12.45 – 14 Uhr Networking-Lunch zur vertiefenden Kontaktaufnahme zu Förderpartnerinnen und -partnern
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer