Drei weitere positiv getestete Fälle in der Region Hannover

Neue Influenza

(PresseBox) (Hannover, ) Weitere Menschen sind in der Region Hannover an der Neuen Influenza A/H1N1 erkrankt: Am Dienstagnachmittag (7.6.) haben sich von acht Verdachtsfällen drei Fälle positiv bestätigt. Seit dem ersten Auftreten der Virusinfektion in der Region Hannover Mitte Juni sind somit nun insgesamt 22 Fälle dem Gesundheitsamt der Region Hannover gemeldet worden.

Bei allen drei Erkrankten handelt es sich um Reiserückkehrer: Eine 33-jährige Frau und ein 34-jähriger Mann haben sich während ihres Urlaubs in der Dominikanischen Republik infiziert. Der dritte Reisende ist von Mallorca zurückgekehrt. Der 27-jährige Mann war zusammen mit drei bereits gestern (6.7) positiv auf Neue Influenza gestesteten Urlaubern auf die Baleareninsel geflogen.

Die Kontaktpersonen ersten Grades wurden vom Gesundheitsamt der Region Hannover ermittelt. Sie stehen nun für sieben Tage unter häuslicher Quarantäne.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.