Energiepolitische Ziele der Bundesregierung (be)fördern die Bioenergie

Bioenergie ist ein Themenschwerpunkt auf der RENEXPO® 2009

(PresseBox) (Reutlingen, ) Der Schutz unserer Lebenswelt und des weltweiten Klimas macht ehrgeizige Klimaschutzziele erforderlich. So ist auf EU-Ebene vereinbart, den Ausstoß von Treibhausgasen und den Primärenergieverbrauch um jeweils 20 Prozent zu verringern und den Anteil von erneuerbaren Energien an der Energieversorgung auf 20 Prozent zu erhöhen. Darüber hinausgehend, will die Bundesregierung bis 2020 den Ausstoß von Treibhausgasen um bis zu 40 Prozent gegenüber 1990 reduzieren.

Diese Ziele lassen sich jedoch nur durch eine Trendwende hin zu einer nachhaltigen Energiewirtschaft erreiche. Hier spielt die Bioenergie eine bedeutende Rolle: Mit dem Ziel, die Potenziale der Bioenergie zu nutzen, sind große Herausforderungen für Forschung und Technologie verbunden. Laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung liefert die Verwendung pflanzlicher Biomasse (Bioenergie) mit etwa 70 Prozent Anteil unter den erneuerbaren Energien bereits heute den größten Gesamtbeitrag bei Strom, Wärme und Kraftstoffen. Durch die weltweit steigende Nachfrage nach Bioenergie wird auch die Nachfrage nach neuen Technologien verstärkt. Eine zentrale Plattform für Austausch und Information bietet vom 24. - 27. September die Messe RENEXPO®.

Der Fachverband Biogas e.V. wird mit einem eigenen Messestand vertreten sein. In seinem direkten Messeumfeld werden die Biogasfirmen zu einer gemeinsamen Branchenpräsentation in der Messehalle 1 zusammengeführt. Es werden Aussteller aus den Bereichen Biogasanlagen, Zulieferer, BHKW's und Dienstleistungen rund um das Thema Biogas erwartet. Wie gewohnt stark ist die Präsenz der Hersteller alter Arten und Größen von Biomassekesseln und -öfen. Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr auch eine Sonderschau Kamin-, Pellet-, Kachelofen geben.

Im Rahmen der Messe finden darüber hinaus verschiedene Kongresse, angelehnt an den Messethemen, statt. Darunter die "8. Fachtagung Kleine und Mittlere Biogasanlagen". Hier wird unter anderem die Wirtschaftlichkeit von kleinen und mittleren Biogasanlagen erläutert. Weiterhin findet die "3. Tagung Bio-Erdgas-Netzeinspeisung" statt. Sie greift die Zielsetzung der Bundesregierung, bis zum Jahr 2020 ca. 6 Prozent des Erdgasverbrauches in Deutschland durch Biomethan zu substituieren, auf. Außerdem werden Strategien und Rahmenbedingungen, Methoden zur Biomethannetzeinspeisung sowie Innovationen und Praxisbeispiele beleuchtet. Fachlich werden die beiden Kongresse von C.A.R.M.E.N. e.V. und dem Fachverband Biogas e.V. betreut.

Der Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) führt bereits zum 9. Mal in Folge den internationalen BBE-Fachkongress für Holzenergie durch. Der Fachkongress informiert in bewährter Weise mit namhaften Referenten aus Politik, Wirtschaft und Verbänden über die aktuellsten Entwicklungen der Branche und hat sich als wichtigster Branchentreffpunkt in Deutschland etabliert.

Die "2. Fachtagung Energie aus biogenen Abfällen" beschäftigt sich mit der Form der alternativen Energiegewinnung aus biogenen Abfällen. Unterstützt wird diese Tagung vom UmweltCluster Bayern.

Im Bereich Holzvergasung findet bereits zum fünften Mal die Fachtagung kleine und mittlere Holzvergasung statt, die in Zusammenarbeit mit der FEE Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. durchgeführt wird. Im Rahmen des Kongresses wird der Frage nachgegangen, welche Hersteller und welche Produkte neu auf den Markt gebracht wurden, welche Probleme auf dem Weg zur Marktreife nach wie vor bewältigt werden müssen und welche möglichen Lösungswege es dafür gibt. Renommierte Referenten aus Wissenschaft und Forschung sowie zahlreiche Praxisberichte namhafter Anlagenentwickler und -hersteller der Biomassevergasung garantieren ein hohes Niveau der Veranstaltung.

Die Messe findet vom 24. - 27. September 2009 statt und feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Die Besucher erhalten einen Überblick über die gesamte Bandbreite der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz Die Messe ist Donnerstag bis Samstag von 09 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Messe, den Kongressen und dem Rahmenprogramm finden Sie unter www.renexpo.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.