Narendra Gupta neues Mitglied im Red Hat-Aufsichtsrat

(PresseBox) (München, ) Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open Source-Lösungen für Unternehmen, gab heute bekannt, dass Dr. Narendra (Naren) Gupta (57), stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender von Wind River, in den Red Hat-Aufsichtsrat berufen wurde. Gupta verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche.

Gupta gehörte 1980 zu den Mitgründern von Integrated Systems (ISI), einem Unternehmen, das sich der Entwicklung von Produkten für Embedded Software verschrieben hatte, und 1990 an die Börse ging. Gupta fungierte bis 1994 als ISIs President und CEO und bis 2000 als Aufsichtsratvorsitzender des Unternehmens. 2000 fusionierte Integrated Systems mit Wind River. Seitdem fungiert Gupta als Wind Rivers stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender.

Zusätzlich zu seinen Tätigkeiten für Wind River und Red Hat ist Gupta Mitglied des Aufsichtsrats von Tibco Systems und einiger Unternehmen in Privatbesitz. Er arbeitet auch als Mitglied des Aufsichtsrats zweier wohltätiger Organisationen - der Community Foundation of Silicon Valley und der American India Foundation.

„Es ist ein Glücksfall für Red Hat und unsere Aktieninhaber, eine Führungspersönlichkeit wie Naren in unserem Aufsichtsrat zu haben. Sein Profil und seine technische Vision, die er in seine Tätigkeit als Red Hat-Aufsichtsrat einbringt, stellen einen großen Wert für die weltweite Open Source Community dar“, erläutert Matthew Szulik, President und CEO von Red Hat.

„Ich bin extrem erfreut, Mitglied eines dynamischen Unternehmens zu sein, das die Software-Fundamente erneuert und erweitert, und die Möglichkeit hat, diese Rolle auch in den kommenden Jahren zu spielen“, kommentiert Gupta.

Gupta erreichte 1969 den Bachelor-Abschluss des Indian Institute of Technlogy (IIT) in Delhi. 1970 erhielt er einen Master-Abschluss des California Institute of Technology und 1974 den Doktortitel der Stanford University.

Red Hat GmbH

Red Hat ist der weltweit führende Anbieter von Open Source- und Linux-Produkten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Raleigh, North Carolina, und Niederlassungen weltweit. Red Hat verfügt über den vertrauenswürdigsten Namen in der Open Source-Branche. Zum zweiten Mal in Folge hat Red Hat 2006 den ersten Platz in der „CIO Insight“-Studie des Ziff Davis Verlags belegt, in der CIOs und andere IT-Entscheidungsträger den von Technologieanbietern gebotenen Mehrwert für Anwenderunternehmen beurteilen. Das Unternehmen etabliert Linux und Open Source-Lösungen für den Unternehmenseinsatz, indem es hochwertige, kostengünstige Technologien zur Verfügung stellt. Red Hat liefert eine Betriebssystem-Plattform (Red Hat Enterprise Linux), Applikationen und Management-Lösungen sowie Middleware, einschließlich der JBoss Enterprise Middleware Suite. Das Unternehmen beschleunigt den Übergang zu Service-orientierten Architekturen (SOA) und ermöglicht den Betrieb der nächsten Generation Web-basierter Applikationen auf einer kostengünstigen, sicheren Open Source-Plattform. Der Open Source-Marktführer offeriert seinen Kunden selbst oder über Partner auch Support, Schulungen und Beratungsdienstleistungen. Red Hats Open Source-Strategie bietet den Kunden einen langfristigen Plan für den Aufbau von IT-Infrastrukturen, die auf Open Source-Technologien basieren und besonders sicher und einfach zu verwalten sind.

Die Red Hat-Europazentrale befindet sich in München. In Deutschland ist Red Hat zudem mit einer Niederlassung in Stuttgart vertreten. Weitere Informationen finden sich unter www.redhat.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.