Statistiktool Reporter jetzt in SAP integriert

ReadSoft: Prozesse im Rechnungswesen mit nur einem Klick analysieren / ReadSoft auf der DMS Expo (15. bis 17. September 2009): Gang G / Stand-Nr. 039

(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Mehr Durchblick im Rechnungswesen verspricht die neue Version 5.3 des Analysetools Reporter von ReadSoft, der unter anderem auf der kommenden DMS Expo 2009 in Köln vorgestellt wird. Die Lösung ist jetzt voll in SAP integriert und harmoniert hier mit weiteren ReadSoft-Applikationen wie dem Invoice Cockpit und dem Workflow ReadSoft Web Cycle. Reporter bietet topaktuelle Statistiken, Auswertungen und Trendanalysen zu zahlreichen Detailprozessen in der Rechnungsverarbeitung. Die umfangreichen Basisdaten aus dem Verarbeitungsprozess liefert das Rechnungswesen-Modul des SAP-Systems. Diverse Listen, Grafiken mit Säulen, Graphen oder Kuchendiagramme in zahlreichen Variationen lassen sich, sobald sie einmal definiert sind, per Bookmark-Funktion auf einen Klick aktualisiert aufrufen. Der Reporter stellt alle relevanten Dokumente und neuesten Kostenübersichten zuverlässig bereit, die für prozessrelevante Entscheidungen benötigt werden. Hierbei handelt es sich um Daten, die man sonst mühsam per Hand zusammensuchen müsste. Besonderer Vorteil des webbasierten Tools: Der Nutzer kann jegliche Parameter-Kombinationen frei einstellen und den aktualisierten Report so umgehend erhalten. Einzelne Kriterien können ausgetauscht werden, während die restlichen erhalten bleiben. So hat man die Möglichkeit, ein Thema von mehreren Seiten und für unterschiedliche Aufgabenstellungen zu beleuchten. Durch integrierte Audit-Trail-Funktionen arbeitet der Reporter konform zum Sarbanes-Oxley-Act.

Ein schneller Rollout und nahezu intuitive Bedienbarkeit erleichtern den unternehmensweiten Einsatz des Analysetools. Der ReadSoft Reporter kann selbst große Datenvolumina ohne weiteres schnell bearbeiten. Neben dem generellen Überblick über Prozessdaten ist es möglich, in wenigen Schritten bis zu kleinsten Detailinformationen zu gelangen. Zudem sind auch Auswertungen auf Basis von Assoziationen möglich: Sieht der Anwender ein spannendes Schlüsselwort, kann er es anklicken und mehr darüber herausfinden. Zusätzlich zur praktischen Recherche am Monitor lassen sich die Ergebnis mit einem Klick nach Excel exportieren und ausdrucken. Insgesamt erhöht die Anwendung so enorm die Produktivität.

"Automatisierte Prozesse erfordern regelmäßiges Finetuning. Nicht immer kann ein System alle Details einer Rechnung auf Anhieb erkennen. Manchmal liegt es an Schriftarten, an Papieren oder an der Art, wie der Lieferant seine Mengenangaben wählt. Herauszufinden, wo genau automatisierte Erkennungen haken, ist mit dem Reporter kinderleicht", sagt Oliver Hoffmann, Geschäftsführer der ReadSoft GmbH.

ReadSoft AG

Das Lösungsportfolio von ReadSoft adressiert den kompletten Purchase-to-Pay-Prozess von der Bestellanmeldung bis hin zum Begleichen von Rechnungen. Mit den Modulen der ReadSoft-Suite lassen sich die Prozess-Schritte durchgängig und automatisiert abwickeln. Für den Anwender entsteht so zusätzlicher Nutzen und Flexibilität in der SAP-Lösungsplattform.

ReadSoft ist marktführender Anbieter von Software im Bereich automatisierte Dokumentenprozesse. Hauptsitz der Gruppe ist Schweden, wo das Unternehmen auch an der Börse notiert ist. Weltweit sind bei ReadSoft 435 Mitarbeiter beschäftigt. Insgesamt gibt es über 5.300 Installationen von ReadSoft-Lösungen. In Deutschland ist die ReadSoft GmbH seit 1996 am Markt.

Zu den Kunden von ReadSoft zählen sowohl mittelständische Unternehmen wie auch zahlreiche Großunternehmen und Konzerne. Teilweise erfolgt die Verarbeitung der Dokumentenprozesse in Shared-Service-Strukturen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.