KVM-over-IP-Switch von Raritan fördert Produktivitätssteigerung im Rechenzentrum

Dominion KX II-Serie - erweiterte Management-Funktionen, sicherer Fernzugriff und Arbeitsoberfläche in HD-Auflösung

(PresseBox) (Essen, ) Speziell für Administratoren, die über einen sicheren ortsunabhängigen Zugriff auf mehrere Server verfügen müssen, hat Raritan (www.raritan.de) die Dominion KX II-Serie konzipiert. Dabei handelt es sich um sichere KVMover-IP-Switche für Unternehmen. Das Softwareupdate 2.3 eröffnet dem Nutzer eine intuitive Kaskadiermöglichkeit, um unkompliziert auf andere gestapelte Switches zuzugreifen - eine Weltneuheit bei derartigen KVMover-IP-Devices. Bis zu acht Benutzer können mehrere Server (8 bis 64), lokal am Rack und remote, auf BIOS-Ebene steuern. Der digitale Hochsicherheits-Switch integriert dabei eine Full HD-Bildauflösung von 1920x1080 Pixeln. Eine optimierte Management-Funktion erhöht die Nutzerfreundlichkeit des Dominion KX II und fördert somit aktiv die Produktivität im Rechenzentrum.

Der KX II 2.3-Switch beinhaltet eine Multi-Monitor-Unterstützung inklusive Groß- und Breitbildoptionen, was das Server-Management zusätzlich erleichtert. Standardeinstellungen zum Öffnen von KVM-Sessions kann der Administrator auf einem zweiten Monitor einstellen. Er ist so in der Lage, gleichzeitig an mehreren Aufgaben zu arbeiten - von der Software-Installation über Ferndiagnosen bis hin zur Datenübertragung, verwaltung und sicherung. Der Zugang erfolgt auf BIOS-Ebene. Dies gewährleistet den zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf alle Server und Bladeserver.

Reaktionsschneller Remote-Zugriff

Mit der Dominion KX II-Reihe bietet Raritan als einziges Unternehmen weltweit 64-Port-KVM-Switches an. Alle Geräte beinhalten dabei eine "Absolute Mouse Synchronisation", mit der die Installation erheblich beschleunigt wird, da zeitraubende Einzelschritte zur Anpassung an den Zielserver gänzlich entfallen. Anwender erhalten so in Verbindung mit Full HD-Videoauflösung, Virtual KVM-Desktop und Virtual Media einen reaktionsschnellen Remote-Zugriff. Mittels des Virtual KVM Desktop hat der Administrator stets die vertraute Browserbasierende Nutzeroberfläche vor Augen. Die Anzeige des Zielservers kann dabei auf jede beliebige Größe skaliert werden - von einer Miniaturansicht bis zum Vollbild bei gleichzeitiger Unterstützung auf mehreren LCD-Monitoren.

Kaskadieren leicht gemacht

Dominion-Nutzer sind in der Lage, über den KX II 2.3 als Basis-Switch unkompliziert auf andere gestapelte Switche zuzugreifen. Gerade für die Konsolidierung von lokalen Ports ist diese Funktion von Bedeutung. Kleine und mittelständische Unternehmen können den Fernzugriff zudem auf mehrere KX II Switches zusammenführen.

Der Dominion KX II wartet zudem mit umfangreichen Security-Funktionen auf, beispielsweise anpassbare Sicherheitsbanner beim Einloggen sowie konfigurierbare TCP/IP-Ports, um Hacker abzuschrecken. Er ist außerdem der erste digitale KVM Switch mit einem eingebauten, nach Federal Information Processing Standard (FIPS) 140-2 zertifizierten Verschlüsselungsmodul.

Das Dominion KX II-Portfolio von Raritan umfasst Geräte, die wahlweise auf bis zu 64 Ports abgestimmt werden können. IT-Abteilungen sind auf Basis dessen in der Lage, mit weniger Ressourcen mehr zu verwalten, seien es Server, verteilte Standorte, Technologieplattformen oder Anwendungen. Schlüsselfunktionen wie Authentifizierung und Web-Zugang sind in jedem Gerät standardmäßig integriert.

Weitere Funktionsbeschreibungen und Informationen unter http://www.raritan.de/....

Raritan Deutschland GmbH

Raritan ist ein Hersteller und Anbieter in den Bereichen Power Management, sicheres Infrastrukturmanagement, KVM und serielle Lösungen für Rechenzentren jeder Größe. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden von der Planung über die Integration bis zum Betrieb.

Zu den intelligenten Power Management-Lösungen zählen die Produktfamilie "Dominion PX" mit hunderten Modellen für jede Anforderung sowie Power IQ - eine intuitive Software zur Datenauswertung über ein zentrales Web-Interface. Mit diesen Lösungen sind IT-Administratoren und Facility Manager in der Lage, den Stromverbrauch und die Stromzufuhr am Rack zu überwachen sowie vollständig zu steuern. Das Produktangebot umfasst zudem Geräte für den KVMover-IP- oder Serialover-IP-Zugriff sowie leistungsfähige Echtzeit-Managementsoftware für Rechenzentren. Die Raritan Power- und Access&Control-Produkte sind bereits mehrfach ausgezeichnet worden. IT-Verantwortliche, -Führungskräfte und Administratoren erhalten so gezielt Kontrollmöglichkeiten zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz, Steigerung der Produktivität in ihrem Rechenzentrum und zur Erweiterung von Geschäftsprozessen in einzelnen Niederlassungen.

Raritan hat seinen Hauptsitz in Sommerset/New Jersey und betreibt weltweit 38 Niederlassungen. Von dort aus unterstützt Raritan seine Kunden in 76 Ländern und an mehr als 50.000 Standorten weltweit bei der Überwachung und Administration des Serverzugriffs sowie einer intelligenten Stromverbrauchsmessung und Dokumentation. Weitere Informationen finden Sie unter www.raritan.de. Raritan ist Mitglied der BITKOM und engagiert sich im Green Grid, bei der Climate Savers Computing Initiative und im LEED (Leadership in Energy and Environmental Design). Vor Kurzem wurde das Unternehmen von der US-Umweltschutzbehörde EPA für seinen Beitrag zu deren Rechenzentrumsinitiative gewürdigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.