Ramco verbindet Banking Analytics-Lösung mit HP Neoview Datawarehouse

Schnelle Aufbereitung großer Datenmengen aus verschiedenen Systemen

(PresseBox) (Basel, ) Zusammen mit HP bietet der globale Softwarehersteller und IT-Dienstleister Ramco Systems eine vorkonfigurierte Business Intelligence Lösung speziell für Banken, Finanzdienstleister und Vermögensverwalter auf der Datawarehouse-Plattform HP Neoview Advantage an. In einem ersten Schritt adressiert die Kooperation zunächst den asiatischen Markt. Das Ramco Banking Analytics-System auf der HP Neoview Plattform kann größte Datenmengen auch aus heterogenen Softwaresystemen sekundenschnell integrieren, analysieren und zu fach- und rollenbasierten grafischen Reports aufbereiten. Finanzmanager erhalten so - ungeachtet inkompatibler Softwaresysteme - jederzeit einen Überblick über die weltweiten aktuellen Geschäftszahlen und wichtige Marktindikatoren. Dank der technologischen Neutralität und hohen Verfügbarkeit des Systems bleiben außerdem die IT-Kosten niedrig.

Banken und Finanzdienstleister haben heute oft tausende Niederlassungen, müssen täglich Millionen Kunden und Datensätze bewältigen und sich im globalen Wettbewerb immer wieder flexibel dem Markt anpassen. Sie brauchen dazu eine IT-Infrastruktur, die rund um die Uhr sekundenschnelle, weltweit übergreifende Analysen, Benchmarks und grafische Reports liefern kann. Doch inkompatible Softwaretechnologien und zu große Datenmengen erschweren bisher übergreifende Auswertungen.

Ramco Systems ging darum eine Partnerschaft mit HP ein und portierte seine moderne Ramco Business Analytics Lösung inklusive Kennzahlen-Steuerung auf das robuste, hoch skalierbare HP Neoview Advantage Datawarehouse. Mit der neuen Plattform erhalten Kunden marktführende Datenintegrationsfunktionen, die den Zugriff auf alle Arten von Daten aus verschiedenen Datenquellen und Systemen und deren sekundenschnelle Bereinigung, Vereinheitlichung und Verarbeitung sicherstellen. Auch wurde die Plattform um Reportings, Ad-hoc-Abfragen, Dashboards und die Erzeugung kennzahlenbasierter Scorecards aus Ramcos eigener DecisionWorks Umgebung erweitert.

Lars Frutig, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von Ramco Europa und Experte für die Finanzbranche erklärt: „Mit Ramco Banking Analytics und HP Neoview gehen wir optimal auf die hohen Anforderungen der Banken und Finanzinstitute ein. Sie können damit schnellere und besser fundierte Entscheidungen treffen und ihre Prozesslaufzeiten verkürzen. Weil unser System außerdem technologisch unabhängig ist, bleiben die IT-Kosten niedrig - bei gleichzeitig ungewöhnlich hoher IT-Verfügbarkeit.“

Ramco Banking Analytics gibt es auch mit vorkonfigurierten KPIs (Key Performance Indicators) für die Kredit-, Kunden- und Depotanalyse sowie für die Bereiche Handelsfinanzierungs- und Risiko-/ Profitabilitätsanalyse.

Ramco Systems Ltd.

Mit der modell- und webbasierten Business Process Platform VirtualWorks™ in Kombination mit über 30 branchenbezogenen ERP-II-Referenzmodellen unterstützt Ramco mehr als 1.000 Unternehmen in 30 Ländern, ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungskette unternehmensübergreifend zu steuern. Ramco Systems wurde 1989 gegründet, ist börsennotiert und beschäftigt weltweit über 1700 Mitarbeiter in 19 Niederlassungen. Am europäischen Hauptsitz in Basel arbeiten rund 60 Mitarbeiter für Kunden wie BASF, Rehau GmbH, Swatch AG, HZN AG, Air Lloyd, ADAC, Triamun AG, Galenica Holding, Aaareholz AG, FlyLAL, Hero, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft und ETA SA. Mit Offshore-Entwicklungszentren und höchsten Qualitätsstandards nach ISO 9001:2000 sowie SEI CMMi Level 5 ist Ramco in der Lage, prozessorientierte Softwarelösungen auf Basis modernster Technologien zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten, die den sich ständig ändernden Geschäftsanforderungen gerecht werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.