Bei vielen Tests schon bewährt

Rahmenvereinbarung mit MPA Braunschweig

(PresseBox) (Landsberg am Lech, ) Die RAL-Gütegemeinschaft Rohrbefestigung hat mit der Materialprüfungsanstalt in Braunschweig einen Rahmenvertrag für die Prüfungen nach der RAL-GZ 655 abgeschlossen. Die Zusammenarbeit hatte sich aber schon bei vielen Einzeltest bewährt.

Ob Rohrschellen, Montageschienen, Montageschienenzubehör oder Konsolen – künftig wird die Materialprüfungsanstalt in Braunschweig alle erforderlichen Tests nach der RAL-GZ 655 für die Gütegemeinschaft Rohrbefestigung durchführen. Die Zusammenarbeit hat sich dabei in den vergangenen Jahren bereits bewährt. Schon vor der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung hatte die MPA Braunschweig einzelne Produkttests durchgeführt. Die Gütegemeinschaft hatte sie auf der Basis von Einzelvereinbarungen für Erstprüfungen beauftragt.

Jetzt aber sind die Spezialisten aus Norddeutschland für alle Produktgruppen gefragt, so wie es zuvor schon ihre Kollegen beim Materialprüfungsamt in Dortmund sowie die niederländischen Experten der Kiwa in Rijswijk gewesen sind – als bis dahin einzige Prüfer für die Gütegemeinschaft. Unbeschränkt können die Braunschweiger fortan für Gütezeichennutzer Erst- und Fremdüberwachungsprüfungen durchführen – eine außergewöhnliche Auszeichnung.


Der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, Holger Mietzner, freute sich über die weit reichende Entscheidung: „Die Entscheidung für die MPA Braunschweig beruhte vor allem auf der hohen Prüfkompetenz dieser Prüfstelle im Bereich der mechanischen Technologie.“ Und genau das ist es, was es stets zu testen gilt.

Weitere Informationen zum Thema gibt es bei der RAL Gütegemeinschaft Rohrbefestigung, 86899 Landsberg am Lech =RAL GEROB/BfC =

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.