PSI und Fraunhofer-Institut setzen Standards für Transportmanagement

Gemeinsame Studie zu Transportabläufen für Logistikdienstleister

(PresseBox) (Berlin, ) Das PSI-Tochterunternehmen PSI Logistics GmbH und die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS Nürnberg, haben eine Kooperation im Bereich Transportmanagement vereinbart.

In der Zusammenarbeit sollen auf Basis einer gemeinsam zu erstellenden Studie Standards für die Erfassung, Planung, Durchführung und Abrechnung von Transportabläufen entwickelt werden. Ziel der Studie ist die Identifikation von kritischen Prozessen im Transportmanagement, ein Vorschlag zur Einführung von Standards und das Aufzeigen von typischen Kosteneinsparpotenzialen.

Die Studie richtet sich an Logistik- und Transportdienstleister und soll Mitte des kommenden Jahres fertig gestellt werden. Unternehmen, die an einer Teilnahme interessiert sind, können sich ab sofort bei der Fraunhofer SCS registrieren lassen.

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wärme, Wasser), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Metals, Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Rohstoffförderung, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Telekommunikation, Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.400 Mitarbeiter. www.psi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.