Völlig losgelöst – und doch effizient

psb Pufferlager entkoppelt Produktions- und Versandabläufe beim französischen Möbelhersteller SALM

(PresseBox) (Pirmasens, ) Durch eine neue Fertigungsphilosophie hat der elsässische Küchenmöbelhersteller SALM S.A.S. seine Produktivität deutlich erhöht. Kern der Lösung ist eine automatische Versandlogistik von psb intralogistics.
Im neuen Werk Sélestat U2 produziert SALM auf einer erheblich kleineren Fläche wirtschaftlicher und flexibler als in seinem Hauptwerk Lièpvre. Der Grund: psb hat die Produktions- und Versandabläufe durch ein Pufferlager entkoppelt. Das Lager, das in seinen 7 Gassen jeweils mit einem psb runloader Regalbediengerät ausgestattet ist, erübrigt zudem Zwischenspeicher in der Fertigung. Weitere wesentliche Elemente der Lösung sind die als Ladungsträger dienenden Tablare und die auf einer Bühne installierte Riemenfördertechnik.
Aufgrund seiner neuen Fertigungsphilosophie kann SALM die Küchen kommissionsweise herstellen, sie in Sequenzen aus dem Lager abrufen und verladen. Und das jeden Tag vollständig. Zumal es möglich ist, fehlende Teile nachzufertigen, weil das Unternehmen die Korpusse rechtzeitig vor der Auslieferung produziert und Fehler somit sehr früh auffallen. Die kommissionsweise Fertigung erlaubt ferner eine hohe Teilevielfalt und kleine Losgrößen.
Die besondere Herausforderung: psb plante die Versandlogistik anhand variabler Mengengerüste und Küchengrößen. Highlights sind der aufrechte Transport der bis zu 2,5 m hohen und 99 kg schweren unfixierten Schränke mithilfe frequenzgeregelter Fahrantriebe sowie die Rasterung der Regale als Voraussetzung dafür, dass SALM alle vorkommenden Packstücke, unabhängig von ihrer Höhe, auf die Tablare legen oder stellen kann.
Die automatische Versandlogistik wird durch das Lagerverwaltungssystem psb selektron gesteuert. Dazu gehören in diesem Fall die Materialflusssteuerung, ein Anlagenmanagement-Tool, ein Tourenmanagement und das SCADA-System für Anlagendiagnosen und Visualisierungen. Die Steuerung lässt das Material über unzählige Strecken und variable Engpässe auf mehr als 400 Förderelementen stau- und
stillstandsfrei fließen – auch wenn sich die Bedingungen von Packstück zu Packstück ändern.

selektron® und runloader ® sind Marken/eingetragene Marken der psb intralogistics GmbH, Pirmasens

psb intralogistics GmbH

Die psb intralogistics GmbH, ein mittelständisches Unternehmen mit über 120-jähriger Tradition, zählt zu den führenden europäischen Unternehmen im Bereich Materialflusstechnik und Intralogistik. Sie plant und realisiert intralogistische Gesamtsysteme für Produktion und Distribution aus eigener Hand; d. h. alle Fertigungsschritte sind am Standort Pirmasens konzentriert. Dies schafft eine hohe Transparenz während des gesamten Projektablaufs.

Im Stammhaus in Pirmasens werden Mechanik, Steuerung und überlagerte Rechnersoftware (LVS inkl. ERP-Anbindungen) entwickelt, gefertigt und in Betrieb genommen. Alle Produkte werden als modulare Systemkomponenten entwickelt und von psb Projekt-Ingenieuren zu kundenspezifischen Lösungen zusammengefügt. Auch den After-Sales-Service übernimmt psb, wodurch im Servicefall firmeneigene Spezialisten als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und kein anonymes Callcenter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.