Fertigungskapazitäten erweitert

In rekordverdächtiger Zeit von vier Monaten wurde auf dem psb Werksgelände in Pirmasens eine neue Fertigungshalle errichtet.

(PresseBox) (Pirmasens, ) Auf Grund der positiven Auslastungssituation der vergangenen Monate wurde diese Werkserweiterung notwendig. In der neuen Endmontagehalle mit weiteren 1.000 m2 können große Aggregate wie beispielsweise Regalbediengeräte oder komplette psb rotapick Hochleistungs-Kommissioniersysteme endmontiert werden.

Dabei stehen die individuellen strukturellen und funktionalen Anforderungen jedes Kunden im Mittelpunkt. Entsprechend große Hallentore ermöglichen den unkomplizierten Umgang mit 25 Meter hohen 2-Mast-Regalbediengeräten, die direkt auf spezielle LKWs geladen und als Sondertransport auf die Baustelle gefahren werden.

Diese Philosophie ermöglicht das ausgiebige Testen der Elemente auf dem Werksgelände in Pirmasens und das anschließende Versenden der Kompletteinheiten auf die Baustellen. Somit kann die Inbetriebnahmezeit auf der Baustelle optimiert werden. Dadurch ist die neue Endmontagehalle eine zukunftsorientierte Investition für psb und ihre Kunden.

psb verfügt über ein breites Spektrum an hochleistungsfähigen Intralogistiksystemlösungen im Projektgeschäft. Dementsprechend dynamisch strukturiert ist die Fertigung aufgestellt, um auch individuelle Anpassungsparameter der Auftragsgeber wirtschaftlich und effizient zu planen und zu fertigen.

psb intralogistics GmbH

Die psb intralogistics GmbH, ein mittelständisches Unternehmen mit 125-jähriger Tradition, zählt zu den führenden europäischen Unternehmen im Bereich Materialflusstechnik und Intralogistik. Sie plant und realisiert intralogistische Gesamtsysteme für Produktion und Distribution aus eigener Hand; d. h. alle Fertigungsschritte sind am Standort Pirmasens konzentriert. Dies schafft eine hohe Transparenz während des gesamten Projektablaufs.

Im Stammhaus in Pirmasens werden Mechanik, Steuerung und überlagerte Rechnersoftware (LVS inkl. ERP-Anbindungen) entwickelt, gefertigt und in Betrieb genommen. Alle Produkte werden als modulare Systemkomponenten entwickelt und von psb Projekt-Ingenieuren zu kundenspezifischen Lösungen zusammengefügt. Auch den After-Sales-Service übernimmt psb, wodurch im Servicefall firmeneigene Spezialisten als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und kein anonymes Callcenter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.