MAG baut Technologie und Anwendersupport weiter aus

Innovationen für mehr Produktivität und Investitionssicherheit auf der AMB

(PresseBox) (Stuttgart, ) Vom 28. September bis zum 2. Oktober rückt auf dem Stuttgarter Messegelände die Metallbearbeitung in den Fokus. Als ein Technologieführer in diesem Bereich ist MAG mit wegweisenden Neuheiten bei der AMB vertreten. In Halle 4, Stand C 42 sowie in Halle 5, Stand C 72 dreht sich alles um die ideale Fertigungslösung.

MAG zeigt bei der AMB 2010, welche Möglichkeiten sich durch ein flexibles, modulares Produktprogramm erschließen. Mit neuen Technologien und erweiterten Bearbeitungsmöglichkeiten, aufbauend auf der Technologie- und Erfahrungsbasis von namhaften Herstellern wie zum Beispiel Hüller Hille, Hessapp oder Boehringer decken die Maschinen der jüngsten Generation eine große Bandbreite an Anwendungen ab. Highlights stellen dabei die Livebearbeitung im 5-Achs- und Fräs-Drehbereich dar sowie die effiziente Komplettbearbeitung von Zahnrädern, inklusive Wälzfräsbearbeitung auf einem Vertikal-Drehzentrum der VDM-Baureihe. Neben der NBV 700 5X in 5-Achs-Ausführung wird das nun auch als 5 Achsen- sowie als 5 Achsen-Fräs-Drehvariante erhältliche Bearbeitungszentrum NBH 630 beim Fachpublikum für Aufsehen sorgen.

Dr. Christian Lang, Geschäftsführer bei der MAG IAS GmbH und verantwortlich für den Technologievertrieb: " Die AMB fällt in diesem Jahr mit der Präsentation vieler MAG Technologieprojekte zusammen, für die die Messe eine ideale Plattform darstellt. Produktinnovationen und neue Technologien sind dabei die eine Seite, im Industriealltag entscheidet aber letztendlich die Produktivität. MAG versteht sich als global agierender Lösungsanbieter und innovativer Produktivitätspartner für alle Belange der Fertigung. Dabei zeichnet sich das Unternehmen durch ein breites Produktprogramm und eine einzigartige Erfahrungsbasis besonders aus."

MAG hat in den letzten Jahren die strukturellen Voraussetzungen für einen direkten Zugriff der Kunden auf das komplette Portfolio der in der Gruppe vereinten Traditionsmarken geschaffen. Nun wird der technologische Anwendungssupport weiter ausgebaut: "Wir werden unsere Kapazität in der technologischen Anwendungstechnik verstärken und die Vorführ- und Demonstrationsmöglichkeiten ausbauen."

Die AMB ist für MAG als Hersteller mit dem branchenweit dichtesten Produktions- und Servicenetzwerk in der Region quasi ein Heimspiel. Eine gute Gelegenheit, der großen hier ansässigen Kundenbasis die vielfältigen Kapazitäten eines Lösungsanbieters nahe zu bringen. Das Angebot erstreckt sich von Maschinen, Engineering und Service über Werkzeuge und Kühlschmiermittel sowie Komponenten und Zusatzaggregate bis zu Automation und Software. Die MAG Software-Gruppe e-tekx präsentiert in Halle 4, C 42 auf dem Stand der CNC-Arena integrierte Monitoring- und Analysetools für eine transparente Produktion.

Bild: Foto Dr. Christian Lang (auf Anfrage)
Dr. Christian Lang, Geschäftsführer bei der MAG IAS GmbH und verantwortlich für den Technologievertrieb: "Die Neuheiten, die MAG zur AMB vorstellt, werden die Fachleute begeistern. Wir haben aber bei allen Innovationen immer den Anwender und dessen Produktionsalltag im Auge."

Drehen, Fräsen, Bohren, Gewinden und Verzahnen auf einer Maschine: Die VDM 1000 H von MAG mit integrierter Fräs-Drehspindel und Wälzfräseinheit sorgt für gesteigerte Produktivität und Genauigkeit.
http://www.pr-x.de/...

Bereits vor zwei Jahren zeigte MAG auf der AMB geballte Fertigungskompetenz.
http://www.pr-x.de/...

Über MAG:
MAG ist einer der führenden Anbieter individueller Produktions- und Technologielösungen. Aus Traditionsmarken der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Cincinnati, Cross Hüller, Fadal, Giddings & Lewis, Hüller Hille, Witzig & Frank, Hessapp, Ex-Cell-O, Honsberg und Boehringer entstand seit 2005 ein neues, global erfolgreich und profitabel operierendes Unternehmen. Schwerpunkte der globalen Aktivitäten von MAG sind die Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Nutzfahrzeugbau, Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie, Windkraftanlagen und der allgemeine Maschinenbau.
MAG liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der automatisierten Fertigung, Dreh- und Frästechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben, Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik, sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:

Joachim Jäckl
Leiter PR
MAG Europe GmbH
Industriestraße 4
70565 Stuttgart
Tel: + 49 711 722 40-720
Fax: + 49 711 722 40 22-720
press@mag-ias.com
www.mag-ias.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon +49 (0) 711/71899-03/04
Telefax +49 (0) 711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.