Katalysator-Heizung schützt vor Minusgraden

(PresseBox) (Hatzenbühl, ) Eichenauer, der Spezialist für elektrische Heizelemente, stellt seine Lösungen für die Automobilindustrie vor. Die überwiegend auf PTC-Technik basierenden Elemente dienen unter anderem zur Beheizung von Kraftstoffen und anderen Flüssigkeiten im Kraftfahrzeug (PTC = Positive Temperature Coefficient). Highlight des Unternehmens aus Hatzenbühl (Pfalz) ist ein Heizelement für die so genannte SCR-Technologie (SCR = Selektive katalytische Reduktion). SCR verringert die Emission von Stickoxiden in Dieselmotoren. Dazu wird eine Harnstofflösung genutzt, die bei minus 11 Grad gefriert und damit nicht mehr funktionsfähig ist. Dies verhindert das Heizelement von Eichenauer: Es sorgt dafür, dass die SCR-Technologie spätestens 15 Minuten nach Motorstart einsatzbereit ist.

Die Automobilindustrie ist eine von vier Kernbranchen, für die Eichenauer Hightech-Heizsysteme herstellt. Für ihre besonderen Anforderungen entwickelt und fertigt das mittelständische Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen. "Wir verfügen über 80 Jahre Erfahrung und Fachwissen und kennen die Bedürfnisse unserer Kunden", betont der Geschäftsführer Friedrich Scherzinger, "deshalb sind wir in der Lage, anspruchsvolle und passgenaue Lösungen zu entwickeln". Die Notwendigkeit im Automobilbau, Teile und Systeme separat zu beheizen, steigt stetig - sei es aufgrund der wachsenden Ansprüche an den Komfort in Fahrzeugen, um Umweltschutzbedingungen zu genügen oder die Funktionsfähigkeit kraftstoffsparender Motoren zu unterstützen.

Hintergrund:
Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 80 Jahren elektrische Heizsysteme. Das Unternehmen aus Hatzenbühl in der Pfalz erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen für die Branchen Automotive, Aerospace, Industrieanwendungen und Hausgeräte (Weiße Ware, Haushaltskleingeräte). Über 100 Patente und Gebrauchsmuster zeugen vom Know-how und der Erfahrung des Technologieführers auf dem Gebiet der Elektrowärme. 1972 entwickelte Eichenauer als erstes Unternehmen PTC-Heizelemente. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo auf kleinstem Raum Heizung, Übertemperatursicherung sowie Regel- und Steuerungseinrichtungen Platz finden müssen.
Zur Firmengruppe Eichenauer gehören neben der Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG in Hatzenbühl Tochterunternehmen in den USA, China, Tschechien sowie das Joint-Venture BERU-Eichenauer, in dem Heizelemente für die Innenraumbeheizung hergestellt und vertrieben werden. Der Spezialist für Heizelemente ist heute in zahlreichen Ländern in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie in Australien tätig. Im Geschäftsjahr 2004 waren bei Eichenauer insgesamt rund 500 Mitarbeiter beschäftigt. (www.eichenauer.de)

Eichenauer Heizelemente
GmbH & Co. KG
Industriestraße 1
76770 Hatzenbühl
Tel: +49 (0) 72 75 720 0
Fax: +49 (0) 72 75 702 200
E-Mail: info@eichenauer.de
http://www.eichenauer.de

Pressekontakt:

Ursula Behrens
Leitung Marketing
Tel: +49 (0) 72 75 702 165
Fax: +49 (0) 72 75 702 6165
E-Mail: behrens@eichenauer.de

Ralf M. Haaßengier
PRX PRagma Xpression
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.