Kunststoff und Metall verarbeitende Industrie mit Kennzahlen effizient lenken

(PresseBox) (Pforzheim, ) In den letzten Jahren haben sich leistungsorientierte Kennzahlen in den Bereichen der Industrie etabliert. Mit der wachsenden Akzeptanz wächst auch der Bedarf an prozessorientierten Analysen und an den leicht verständlichen Darstellungen dieser Informationen. Um den Unternehmenserfolg sicherzustellen muss bekannt sein, wie gut die Produktion und Fertigung abläuft und wie schnell die Produktionsziele erreicht werden. Durch Kennzahlen können die wesentlichen Faktoren einer Produktion gemessen und auch miteinander verglichen werden. Sie zeigen an, ob Produktionsprozesse effizient arbeiten.

Die Bewertung von Produktionsprozessen und die Herstellung von Zusammenhängen gehört zu den wichtigsten Aufgaben von Fertigungsleitern und Führungskräften in der Metall und Kunststoff verarbeitenden Industrie - und das unternehmensweit und oft auch weltweit über verschiedene Standorte. Wie entwickeln sich die einzelnen Standorte im Vergleich zueinander? Welche Abteilung arbeitet am effizientesten? Wo ist Optimierungsbedarf? Die Antworten auf Fragen dieser Art liefern wichtige Erkenntnisse, die maßgeblich an der Zufriedenheit von Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten beteiligt sind. Deshalb ist es wichtig Kennzahlen für Ihr Unternehmen zu definieren und diese zu verfolgen. Für die Erfolgsmessung der Produktionsziele von Kunststoff und Metall verarbeitenden Unternehmen bietet die ProSeS BDE GmbH in ihrem BDE-System geeignete Kennzahlen wie den Overall Equipment Effectiveness (OEE) als Maßzahl für Verfügbarkeit, Leistung und Qualität. Im ProSeS-System befinden sich außerdem viele weitere aussagekräftige Berichte, die zuverlässig für mehr Überblick und Transparenz sorgen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer