Feinplanung für Termintreue und Produktionseffizienz

Zur Unterstützung bei der komplexen Fertigungsplanung setzen produzierende Unternehmen elektronische Erfassungs-, Feinplanungs- und Auswertungssysteme von ProSeS ein.

(PresseBox) (Pforzheim, ) Als erster Schritt wird die Feinplanung in den Bereichen für die manuelle Plantafel zur Planung der Produktionsaufträge und Optimierung der Fertigungsprozesse eingesetzt. In den komplexen Abläufen der Produktionsplanung ist das Optimierungspotential groß, da eine herkömmliche Plantafel bei diesen Anforderungen rasch an ihre Grenzen stößt. „Insbesondere wenn der Zeithorizont über zwei bis drei Wochen hinausgeht, ist der Unterschied zwischen einer manuellen Plantafel und der Feinplanung zu vergleichen mit einem Blindflug und dem Hochleistungscockpit. In welchem der Flugzeuge möchten Sie sitzen?“ schildert Sanja Lang die Vorteile des ProSeS-Systems. „Im elektronischen Planungscockpit werden die Folgen notwendiger Umplanung über einen beliebigen Zeitraum transparent dargestellt, Personalressourcen langfristig gesichert und Prioritäten im Produktionsplanungssystem umgesetzt.“


Elektronische Feinplanung im BDE-System anstatt Plantafel
Für Produktionsleiter bietet die Feinplanungslösung alle erforderlichen Werkzeuge für die laufende Kontrolle und übersichtliche Planung. Man erkennt auf einen Blick, wo ein Eingreifen erforderlich ist, bevor Kapazitätsengpässe auftreten und kann so rechtzeitig reagieren. Auf den mobilen BDE-Lösungen von ProSeS lassen sich die Produktionsdaten bei Bedarf auch standortübergreifend etwa per Smartphone abrufen. „Dank der einfachen Benutzeroberflächen fällt die Bedienung leicht und der Schulungsaufwand ist niedrig.“ weiß Frau Lang zu berichten. Durch diese und die zuverlässigen Systemeigenschaften war es für das Pforzheimer Softwarehaus möglich das BDE-/MES-System so erfolgreich am Markt zu etablieren. In den vergangenen Jahren hat sich der Kundenstamm um viele namhafte Unternehmen erweitert, die nun in ihrem Produktionsalltag weltweit die Termintreue und Effizienz verbessern. Frau Sanja Lang zieht sowohl über die innerbetriebliche, als auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden eine positive Bilanz: „Das ProSeS-Team investiert in Neuentwicklung des Systems, implementiert Lösungen in partnerschaftlicher Herangehensweise und beweist dabei viel Praxis-Know-how im professionellen Umgang mit den Anwendern. “
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer