+++ 811.852 Pressemeldungen +++ 33.733 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Personalrekrutierung für Behörden

Seminar des Behörden Spiegel am 09.-10.03.2015, in Berlin

(PresseBox) (Bonn, ) Den Wettlauf um die Talente gewinnen
Moderne und wirkungsvolle Personalrekrutierung für Behörden
09. – 10. März 2015, Berlin


Zeitgemäßes und effizientes Personal- und Ausbildungsmarketing sowie proaktives Recruiting wird für den Öffentlichen Dienst immer wichtiger. Der demographische Wandel trifft vor allem die Behörden mit besonderer Wucht. Gleichzeitig haben das Internet und Social Media die Rekrutierung entscheidend verändert. Dies gilt auch für weitere Rahmenbedingungen.

Durch den massiven Personalabbau der letzten Jahrzehnte am Berufsanfang (Einstellungsstopp) und am Berufsende (Altersteilzeit und Vorruhestand) wurde eine stark auf die mittleren Alterskohorten konzentrierte Personalstruktur geschaffen. Die Folgen sind dramatisch: Der Öffentliche Dienst altert im Durchschnitt schneller als die Gesamtbevölkerung – in den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren gehen über ein Drittel der Beschäftigten in der Verwaltung in den Ruhestand. Die “Pensionierungswelle” im Öffentlichen Dienst fällt zusammen mit einem prognostizierten Mangel an Hochqualifizierten – der Staat tritt als Arbeitgeber in Konkurrenz zur Privatwirtschaft und muss sich erstmals in seiner neueren Geschichte ernsthafte Gedanken um die Attraktivität einer Beschäftigung im Öffentlichen Dienst machen.

Um die Handlungsfähigkeit der öffentlichen Hand zu erhalten, kommt sie ohne ein modernes Personalmarketing und den Aufbau attraktiver Arbeitgebermarken nicht mehr aus. Die Behörden können und müssen heute etwas unternehmen, um sich auf die prognostizierte Talentkrise vorzubereiten. Um die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben des Öffentlichen Dienstes zu bewältigen, ist die Verwaltung auf gut qualifizierte Mitarbeitende angewiesen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt unter anderem auch in einer vorbildlichen Rekrutierungspraxis. Echte Talente sehen allerdings die Privatwirtschaft als attraktiveren Arbeitgeber an. Da sich diese Situation mittel- bis langfristig noch verschärfen wird, müssen die Recruiting-Instrumente in der öffentlichen Verwaltung zumindest vergleichbar, besser aber fortschrittlicher und kreativer und wirkungsvoller als in der Privatwirtschaft sein.

Dieses Seminar möchte daher insbesondere die Personalverantwortlichen der öffentlichen Verwaltung anhand von Vorträgen und Workshops über die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Bereich des Personal- und Ausbildungsmarketing sowie der Rekrutierung informieren.

Themenüberblick, 1. und 2. Tag, jeweils 09:30 - 17:30 Uhr:
Die Liste der zu behandelnden Themen sowie auch der Zeitrahmen werden jeweils in Abhängigkeit von den zu Beginn des Seminars von den Teilnehmern geäußerten Wünschen gestaltet, so dass es sowohl zu einer anderen Reihenfolge der Themen als auch zu unterschiedlichen Zeitansätzen für die Themenkreise kommen kann.

• Paradigmenwechsel: Bewerbung beim Bewerber
• Zeitgemäße Werkzeuge und Instrumente im Recruiting
• Erfolgreiche Stellenanzeigen – Die Do´s und Don´ts bei Print- und Online-Anzeigen
• Typische Bewerberprofile und wie diese einzuschätzen und zu bewerten sind
• Mit moderner Eignungsdiagnostik die wahren Talente schnell und sicher identifizieren
• Ihre Karriere-Website das Herzstück im Personal- und Azubi-Recruiting
• Employer Branding – Was macht einen attraktiven Arbeitgeber aus?
• Social Media konkret: YouTube, Blogs, Facebook, Flickr, Pinterest, XING, Twitter & Co.
• Der Einsatz von ‘Mobile Recruiting’ ist einfacher als Sie denken
• Proaktive Akquisition von Talenten in sozialen Netzwerken
• E-Recruiting und Bewerbermanagement
• Mit der Guerilla-Taktik pfiffige und preiswerte Marketingideen erfolgreich umsetzen
• neue HR-Trends
• Praxisbeispiele: Strategisches Ausbildungs- und Personalmarketing in Behörden

Referent:
Axel Haitzer ist Experte für Personal- und Ausbildungsmarketing, Azubi-Recruiting und Fachkräftesicherung. Er ist Berater, Trainer, Autor vieler Fachartikel und Buchautor des Bestsellers “Bewerbermagnet – 365 inspirierende Ideen”. Seit Jahren berät in der gesamten D-A-CH-Region erfolgreich bei der Entwicklung zukunftsweisender Ausbildungs- und Personalmarketing- sowie Recruiting-Strategien und begleitet mit seinem Team die Umsetzung in die Praxis.

Orte:
InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof
Katharina-Paulus-Straße 5, 10557 Berlin
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.intercityhotel.com.

Im InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof steht ein Zimmerkontingent unter dem Stichwort “Behörden Spiegel” zum Preis von 80,- inkl. MwSt. pro Zimmer/Nacht zum Abruf bereit.

Gebühr:
950,- Euro zzgl. MwSt.

Über die ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über verschiedene elektronische Newsletter für die jeweiligen Zielgruppen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur aktuellen Information.

Zudem veranstaltet der Behörden Spiegel Kongresse und Tagungen, auf denen die oben beschriebenen Themen mit Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert und aktuelle Entwicklungen analysiert werden können. Eine enge Verzahnung von Zeitungs- und Online-Redaktion mit der Programmleitung der Veranstaltungen sorgt für anspruchsvolle und aktuelle Inhalte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.