IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis

Seminar des Behörden Spiegel am 16.-17.10.2014, in Berlin

(PresseBox) (Bonn, ) IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis
16.-17. Oktober 2014, Berlin

Was ist Informationssicherheit und wie setzt man diese um? IT-Sicherheitsleitlinie und jetzt? Informationssicherheit in Behörden scheint ein komplexes Thema zu sein, dass Verwaltungshandeln und IT-Organisation zusammen bringt. Der IT-Sicherheits-beauftragte unterstützt die Fachbereiche und die Leitungsebene bei der Aufgabe von Planung und Umsetzung dieses Thema. Er ist Ansprechpartner bei allen Fragen zur Informationssicherheit und soll ein höheres Sicherheitsbewusstsein auf allen Ebenen und Hierarchien schaffen. Dienstanweisungen und Richtlinien regeln den Rahmen seines Handelns. Diese sind in den meisten Behörden in normale Umgangssprache zu übersetzten.

Wie erkennt man diese Richtlinien und was kann man tun? Ein IT-Sicherheits-beauftragter erstellt daneben Sicherheitskonzepte und konzipiert Schulungs- und Sensibilisierungsprogramme für Informationssicherheit. Er arbeitet auf Projektebenen an komplexen Strukturen mit und dient als Ansprechpartner der Mitarbeiter. Dabei muss er sich immer wieder fragen, was er erreichen will.

Nutzen für die Teilnehmer
Teilnehmer dieses Seminars eignen sich Methoden an, mit dem sie den Informationsschutz in ihrem Verantwortungsbereich vermitteln können. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gewinnung und Auswertung von Informationen und zielgerichteten Verarbeitung um operative Informationssicherheit zu gewährleisten. Die Erstellung eines Sicherheitskonzeptes und Risikoanalyse nach den BSI-Standards 100-1 bis 100-3 wird besprochen. Beispiele zur thematischen Herangehensweise werden gegeben.

Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte und verantwortliche Personen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Informationstechnologie, Netz- und Systemadministration, IT-Organisation, IT-Beratung und Risikomanagement.

Themenüberblick, 1. Tag, 09:30-18:00 Uhr:
Der „IT-Sicherheitsverantwortliche“ und seine Rolle in der Behörde
• Rollen, Verantwortung, Kompetenzen und Befugnisse
• Welches Maß an Informationssicherheit soll erreicht werden?
• Wie soll dies erreicht werden?
• Planung und Begleitung sicherheitstechnischer Projekte

Grundschutz in der Behörde
• Strukturanalyse – Wer liefert Informationen?
• Risiken erkennen, bewerten und behandeln
• Technische und organisatorischer Maßnahmen
• Mitarbeiterverantwortung am Arbeitsplatz

Methoden
• Grundlagen und Methodik der Projektarbeit in der IT
• Was sind Prozesse?
• Glossar
• Visualisieren von Prozessen – Vorstellung von Tools und Hilfsmittel

Was sagt die IT-Sicherheitsleitlinien?
• Informationsschutz messbar machen
• Informationsschutz durch Kommunikation
• Sensibilisierung und Schulung
• Faktor Mensch
• Praxisbeispiele

Themenüberblick, 2. Tag, 08:30-17:00 Uhr:
Neues aus dem Internet
• IT-Sicherheitsorganisation und der Umgang mit Sicherheitsvorfällen
• Behandlung von Sicherheitsvorfällen im laufenden Betrieb
• Lehren aus Sicherheitsvorfällen
• Initiativen und Verbündete

Nutzen des IT-Grundschutzkataloge in der Praxis
• Bausteine
• Gefährdungen
• Maßnahmen
• Unterstützung durch das GS Tool des BSI und andere Hilfsmittel

Methoden der Moderation
• Grundsätze der Besprechungsmoderation
• Aufgabe und Rollen
• Mit Störungen umgehen
• Lösungsorientierte Moderationsmethoden
• Visualisieren

Abschluss und Zusammenfassung
• Hype-Themen und Trends 2015 für die Informationssicherheit
• Klärung von offenen Fragen
• Netzwerk

Referent:
Markus Albert ist IT-Sicherheitsbeauftragter der Stadt Frankfurt am Main. Die Aufgabe des IT-Sicherheitsbeauftragten bei der Stadtverwaltung wird von Herrn Albert in Verbindung mit dem Sicherheitsmanagement der Ämter und Betriebe der Stadt Frankfurt am Main durchgeführt. Zu seinen Aufgaben gehören die allgemeine Schulung der Beschäftigten und der Auszubildenden, die Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten nach IT-Grundschutz und die Beratung der Leitungsebene sowie Prüfung und Nachbereitung von IT-Sicherheitsvorfällen.

Ort:
Maritim proArte Hotel Berlin
Friedrichstrasse 151, 10117 Berlin
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.maritim.de

Gebühr:
950,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

ProPress Verlagsgesellschaft mbH

Behörden Spiegel - die Zeitung für den Öffentlichen Dienst

Der Behörden Spiegel begleitet die öffentliche Verwaltung sowie den Modernisierungsprozess bei Bund, Ländern und Kommunen seit Anbeginn. Deutschlands größte und älteste Zeitschrift für den Staat, seine Beschäftigten, seinen Einkauf und seine Modernisierungsfähigkeit zeigt Monat für Monat in journalistisch kritischer und unabhängiger Berichterstattung Wege zu mehr Effizienz in der staatlichen Verwaltung auf. Dabei steht die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Behörden Spiegel, das Informationsmedium für den Öffentlichen Dienst mit höchster Akzeptanz, unterliegt der Auflagenkontrolle der IVW. Bei einer Auflage von 104.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 370.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören alle Bundes- und Landesministerien und fast alle Kommunen. Der Behörden Spiegel ist somit das meinungsbildende monatliche Fachmedium für Politik in Bund, Ländern und Kommunen, für die Streitkräfte und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Um den aktuellen Bedürfnissen der Leser gerecht zu werden, verfügt der Behörden Spiegel zudem über verschiedene elektronische Newsletter für die jeweiligen Zielgruppen. Sie dienen durch ihre kurzen Darstellungen auch Politikern und Führungskräften mit knappen Zeitbudgets zur aktuellen Information.

Zudem veranstaltet der Behörden Spiegel Kongresse und Tagungen, auf denen die oben beschriebenen Themen mit Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert und aktuelle Entwicklungen analysiert werden können. Eine enge Verzahnung von Zeitungs- und Online-Redaktion mit der Programmleitung der Veranstaltungen sorgt für anspruchsvolle und aktuelle Inhalte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.