E-Services für Behörden - 13.04.16

E-Services für Behörden / E-Beschaffung - E-Rechnung - E-Payment - E-Akte - E-Archiv / 13. April 2016, Bonn / 29. Juni 2016, München / 15. November 2016, Berlin

(PresseBox) (Bonn, ) Von 2016 bis 2020 werden sich auch aufgrund gesetzlicher Vorgaben viele Geschäftsprozesse in der öffentlichen Verwaltung zu noch mehr elektronischer Abwicklung verändern. Personeller und organisatorischer Nutzen entsteht aber nur dann, wenn mehrere Vorhaben zu durchgängigen Prozessketten zusammengefasst werden. Das gilt in erster Linie für Zusammenhänge bei Beschaffung, Abrechnung, Bezahlung, Dokumentation und Archivierung. Das Behörden Spiegel-Seminar am 13. April 2016 in Bonn fast diese Themen zusammen und vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das nötige Know-how, um aus einer durchgängigen Gestaltung der Prozesse Nutzen für die Behörden erschließen zu können.
  • E-Procurement (Beschaffung, neues Vergaberecht)
  • E-Invoicing (EU-Rechnung, ZUGFeRD)
  • E-Payment (elektronische Bezahlplattformen)
  • E-Akte (rechtskonforme Ablage, DMS und Vorgangsbearbeitung)
  • E-Archiv (historische Archivierung elektronischer Akten)
 

Zielsetzung:

Die Veränderung europäischen Rechts und in der Folge die Neufassung nationaler Vorschriften verpflichten Behörden und öffentliche Unternehmen, bis 2020 wesentliche interne und externe Geschäftsprozesse konsequent elektronisch abzuwickeln. In dem Zusammenhang entstehen immer mehr zu verwaltende Originaldateien. Diese müssen rechtskonform und effizient gehandhabt werden. Langfristig ist ein Teil davon in die öffentlich zugänglichen Archiven elektronisch einzustellen. Es macht keinen Sinn, einzelne organisatorische Maßnahmen pro Vorgabe umzusetzen und technisch zu lösen. Dadurch entstehen zunehmend Lösungsinseln mit einem in der Konsequenz viel zu hohen finanziellen Aufwand. Motivation entsteht dann, wenn die Organisationen Zusammenhänge erkennen, bei der Umsetzung klare Ziele verfolgen und den Nutzenaspekt nicht nur aus der Sicht der Verwaltungsführung, sondern auch aus der Sicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstehen. So kann der Wandel in den nächsten 5 Jahren erfolgreich gestaltet werden.

Themenüberblick, 09:30-17:00 Uhr:
  • E-Services im Überblick Beschaffung – Abrechnung – Bezahlung – Dokumentation – Archivierung
    • Gesetzliche Anforderungen
    • Organisatorische Motivation
    • Umsetzungsbeispiele
    • Bewertung durch die Seminarteilnehmer
  • Ausgangssituation in den Organisationen der Teilnehmer/innen
  • Interaktive Erarbeitung eines durchgängigen Lösungsweges
  • Definition konkreter Ziele und Eckwerte für die Realisierung
Referent:

Michael Schäffer, Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und Diplom-Oeconom

• Inhaber der KTD Kommunaltreuhand Deutschland e.K.
• Berater von Behörden auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene
• Mitwirkender im Arbeitspaket 7 „Öffentliches Auftragswesen“ des Forums elektronische Rechnung Deutschland

Ort:

Das Seminar findet jeweils in einem zentral gelegenen Tagungshotel statt.

Gebühr:


450,- Euro zzgl. MwSt


 

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.