DEFA Stiftung - das filmische Schaffen in der DDR und mehr

Nie wieder "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" vergessen

(PresseBox) (Berlin, ) Die DEFA hat sich zum 10 jährigen Jubiläum ein schönes Geschenk gemacht - das PWP (PROLAN Web Portal)!

Unter www.defa.de, bzw. www.defa-stiftung.de ist eine umfangreiche Sammlung an Informationen zum filmischen Schaffen der in der DDR.

Darunter ist z.B. die DEFA Filmdatenbank mit mehreren 10.000 Filmen, Dokumentationen und anderen filmischen Werken der DEFA. Hier können Sie sich mit der Suche einen Überblick über das Wirken Ihres Lieblings Schauspielers verschaffen.

Gleichzeitig werden durch die Suchalgorithmen und die Einbeziehung aller beteiligten Personen an den Werken neue Zusammenhänge sichtbar.

Viel Spaß beim Stöbern!

Viele Beteiligte steuerten Inhalte zu dieser eindrucksvollen Dokumentation bei. Schon die Biographien über so namhafte Schauspieler, wie z.B. Armin Müller-Stahl oder Manfred Krug laden zur Lektüre ein.

Mehrere Trailer der DEFA Stiftung sind im zeitgemäßen Flashvideoformat eingebunden.

Abgerundet wird der Auftritt durch viele weitere Angebote, wie z.B. einer Übersicht von Fernsehausstrahlungen mit DEFA Bezug.

Die Fernsehtermine sind mit einer sogenannten Virtual Calendar Funktion ausgestattet, über die sie den Sendetermin in Ihren persönlichen Kalender (z.B. in Outlook) direkt übernehmen können.

So werden Sie nie wieder "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" vergessen!

Weitere Informationen über das eingesetzte Produkt PWP 2009 erhalten Sie unter www.prolan.de

ProLAN Datensysteme GmbH

Die PROLAN Datensystem GmbH versteht sich als IT Full Service Dienstleister. In der Softwareentwicklung sind wir auf webgestützte Datenbank- und Content Management Systeme spezialisiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.