GEOLOGGER SYSTEMS GmbH fusioniert mit PROGEO Monitoring GmbH

(PresseBox) (Großbeeren, ) Die zur PROGEO Holding AG gehörende Geologger Systems GmbH, Großbeeren, ist mit der am 8.9.2005 erfolgten Eintragung durch das zuständige Amtsgericht Potsdam auf die ebenfalls zur Progeo Holding AG gehörende Progeo Monitoring GmbH verschmolzen worden. Im Zuge der Verschmelzung wurde das Stammkapital der Progeo Monitoring GmbH um 100.028,67 EUR auf nunmehr 1.276.000 EUR erhöht. Ziel der Verschmelzung ist eine Verbesserung der Abläufe innerhalb des Unternehmens und ein einheitlicher Markenauftritt unter der Dachmarke PROGEO im Zuge der weiteren, zunehmend auch internationalen Positionierung als führender Systemanbieter von Bauwerksinformationssystemen zur Erkennung und Lokalisierung von Schäden an Bauwerksabdichtungen. "Wir erkennen, dass nach langen Jahren der Vorarbeit nun Stück für Stück ein tragender Markt für unsere Technologie entsteht, der für die kommenden Jahre erhebliches Wachstum verspricht. Auch wenn uns das erwartete Wachstum in diesem Jahr noch nicht so stark erreicht, wie es zunächst den Anschein hatte, weil sich die identifizierten Projekte auf dem Wege bis zur ihrer Realisierung aus unterschiedlichsten Gründen letztlich doch immer wieder verzögern, müssen wir uns auf eine deutliche Ausweitung aller Geschäftsprozesse einstellen. Dafür benötigen wir effektive Abläufe, die uns den Raum geben, uns um unsere im Wachsen befindlichen Märkte und unsere Projekte zu konzentrieren. Mit der Verschmelzung der beiden operativen Gesellschaften werden die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen geschaffen. Unsere Kernkompetenz als Innovator und führender Systemanbieter für Bauwerksinformationssysteme kommunizieren wir über unsere Marke PROGEO. Mit der Verschmelzung der Gesellschaften stärken wir unsere Dachmarke und schaffen damit eine wichtige Voraussetzung für die weitere Internationalisierung unseres Unternehmens", so Vorstand Andreas Rödel bei der Bekanntgabe der Unternehmensfusion.

Operativ liegt das Geschäft von PROGEO in den ersten 8 Monaten dieses Geschäftsjahres um ca. TEUR 200 über der Leistung des Vorjahres, dabei wurde ein EBITDA von EUR 287.897 erwirtschaftet (Vorjahr: EUR; -10.339). Der Auftragseingang erhöhte sich im gleichen Zeitraum um ca. 110 % auf ca. 2 Mio. EUR, wovon noch ca. 1 Mio. EUR abzuarbeiten sind. Die Liquidität beträgt derzeit rd. 2 Mio. EUR. Diese Mittel dienen dazu, die saisonal schwankenden Mittelzuflüsse auszugleichen. Sie sollen weiterhin eingesetzt werden, um das Geschäft mit Dichtungskontrollsystemen national und international auszuweiten.

PROGEO (WKN 692650) entwickelt und vermarktet innovative Informationssysteme für die messtechnische Überwachung von Bauwerken zur Früherkennung und präzisen Ortung von Leckagen an Bauwerksabdichtungen. Die PROGEO-Aktien sind im Freiverkehr der Börsen in Frankfurt, Berlin-Bremen und Stuttgart notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.