Peter Frampton wieder Live - mit Heil Sound

(PresseBox) (Nashville, ) Vor ungefähr 35 Jahren baute Bob Heil die Talk Box und gab sie Peter Frampton als Weihnachtsgeschenk. Peter hatte sich gerade von Humble Pie getrennt und versuchte seine Solokarriere. Wie sich gezeigt hat, spielte die Talk Box bei seinem Neustart eine große Rolle. Seine LP "Frampton Comes Alive", aufgenommen 1976, wurde die bestverkaufte LP des Jahres. Sie ist immer noch eine der bestverkauften Live-LP's.

Danach trennten sich die Wege von Peter Frampton und Bob Heil. Heil baute seine Firma Heil Sound auf, indem er Mikrofone entwickelte und produzierte und Frampton ging auf Tour und verkaufte Millionen von Platten.

In diesem Mai trafen sich Frampton und Bob Heil wieder und hatten sprachen über Sound und Mikrofone. Frampton kannte insofern Heil Mikrofone, als er einige bereits in seinem Studio für Aufnahmezwecke benutzte. Speziell interessierte er sich für die letzten Mikrofonentwicklungen von Bob Heil im Live-Bereich.

Heil sandte ca. 30 Mikrofone verschiedener Typen zu Soundcheck nach Nashville, wo Frampton seine Sommer-Tour vorbereitete.

Sein FOH-Mixer Vinnie Kowalski testete Heils neues PR48 an der Bass Drum, die PR28, PR30 und PR20 an der Snare, und in einem Gespräch Ende Juli mit Bob Heil auf Youtube.com, Frampton lobte ausdrücklich Heil's PR40 für sein Gitarren-Rig.

Weitere Informationen von Pro Audio-Technik, Gelnhausen (www.proaudio-technik.de) oder von der amerikanischen Webseite von Heil Sound, Fairview Heights, Illinois: www.heilsound.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.