Oyaide - d+ High-End Kabel für Studio- und Clubeinsatz

(PresseBox) (Gelnhausen, ) Pro Audio-Technik Limited übernimmt ab sofort den Vertrieb von Kabeln des japanischen Herstellers OYAIDE. Hierzu zählen vor allem Firewire-, USB- und Cinch-Kabel der d+ Serie.

Die heutige DJ-Landschaft wird im Studio- und Club-Bereich zusehends von Laptops dominiert und somit werden zuverlässige, langlebige und fehlerfreie Datenverbindungen zwischen dem verwendeten Equipment immer wichtiger. Mit der Echtzeitübertragung von Daten steht und fällt eine Darbietung. Schlechte Kabelqualitäten können zum Ausfall der Decks führen - und wir wissen alle, was passiert, wenn die Musik stoppt.

Die d+ Kabelserie vereint traditionelle Herstellungsmethoden mit innovativen Weiterentwicklungen. Daraus resultieren qualitativ extrem hochwertige Kabellösungen, die speziell für Sound-Designer, Produzenten, Musiker und DJs entwickelt wurden. OYAIDE Electric produziert seit über 50 Jahren eine große Bandbreite an hochwertigen Kabeln, die den Klang von Musikproduktionen auf ein höheres Niveau heben.

d+ Kabel erlauben die direkteste Klangreproduktion und beinhalten Leiter aus extrem reinem Kupfer (PCOCC/PCOCC-A). Der dreimal größere Durchmesser als bei herkömmlichen Kabel ermöglichen einen erhöhten Datendurchsatz, der zu einer unerreicht sauberen Klangqualität führt. Der flache Aufbau und die doppelte Abschirmung der Kabel verhindern zusätzlich interne und externe Störungen.

Der kombinierte Einsatz von d+ Audio- und Daten-Kabeln (USB, FireWire, Cinch) in Verbindung mit einer DVS-Anwendung wie beispielsweise Serato Scratch Live oder Native Instruments Traktor bietet eine Verbesserung der Klangqualität und eine erhöhte Systemstabilität.

d+ Kabel reproduzieren digitale Musikstücke (bspw. MP3-Dateien) unverzerrt und gestatten ein langes, gehörschonendes DJing auch bei lauten Pegeln.

Sie werden seitens des Herstellers in den verschiedensten Längen und in vielen auffallenden Farben angeboten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer