prisma GmbH beteiligt sich an neuer HomeCare-Technologie

Schnittstellenmanagement für mobile Assistenzsysteme

(PresseBox) (Berlin, ) Mit ISO-zertifiziertem Knowhow in den Bereichen Mobile Lösungen und Schnittstellenmanagement beteiligt sich die Berliner prisma GmbH gemeinsam mit 28 namhaften Projektpartnern aus Industrie und Forschung an dem Entwicklungsprojekt „SmartSenior – intelligente Lösungen für Senioren“. Im Rahmen der Hightech-Strategie für Deutschland fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung die auf drei Jahre ausgelegte Allianz mit 25 Millionen Euro. Ziel ist es, mithilfe neuer Technologien altersbedingte Einschränkungen auszugleichen und alten Menschen ein maximales Maß an Mobilität, Selbständigkeit und Gesundheit zu bewahren.

"Intelligente Assistenzsysteme für Senioren können dazu beitragen, Unfälle und Krankheiten zu vermeiden und Alltagsaufgaben im Haushalt zu erleichtern", erklärte Thomas Rachel MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, beim Projektauftakt am 25. Mai 2009 in der Berliner Charité. Zentraler Schlüssel für den Einsatz solcher Assistenzsysteme ist deren Anbindung an zentrale Praxissysteme und klinische Systeme (KIS). Die prisma GmbH entwickelte zu diesem Zweck eine standardisierte Geräteschnittstelle, die einen bidirektionalen Zugriff zur Steuerung und Unterstützung medizintechnischer Geräte erlaubt. Zur Einbindung in das telemedizinische Assistenzkonzept von SmartSenior sorgte prisma im zweiten Schritt für die Anbindung einer mobilen Einheit zur Übertragung von Schmerzinformationen .

Die enge Zusammenarbeit mit dem renommierten Campus in Berlin hatte sich im Rahmen des „Netzwerks für integrierte Systeme in der Telemedizin“ ergeben. Im Auftrag der Charité entwickelte prisma zunächst einen generischen Server, der den definierten telematischen Standard TM7 unterstützt. In Folge schuf prisma in Zusammenarbeit mit der Charité MED-I-Port, die universelle Geräteschnittstelle zur Anbindung an klinische Informationssysteme via standardisiertem Datenaustausch auf Basis von HL7- und GDT-Daten.

prisma Gesellschaft für Projektmanagement und Informationssysteme mbH

Die prisma GmbH wurde als Softwarehaus vor über 25 Jahren gegründet und hat sich seitdem im Raum Berlin als kompetentes und persönliches Systemhaus einen Namen gemacht. prisma zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Know-how der Prozesse und Anforderungen in den Branchen Medizin, Produktion, Finanzen und Verwaltung aus. Zu den Kernkompetenzen zählen Business Intelligence [BI] und Mobile Solutions sowie Schnittstellen- und Dokumentenmanagement [ECM]. Erfahrene Software- und Branchenexperten planen die Projekte und führen sie durch – von der Entwicklung und Beratung bis hin zum Support. Mit der Zertifizierung nach ISO 9001:2000 stellt das Unternehmen die Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen sicher.
Die Maxime von prisma ist, ihren Kunden auf deren Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen zu liefern. Daher setzt das Unternehmen bei Dokumentenmanagement und Business Intelligence auf Produkte führender Hersteller – mit allen Vorteilen einer Produktreihe „aus einer Hand“.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.