PrintoLUX®-Website auch in Englisch

Die Leistungen des in Frankenthal/Pfalz ansässigen Kennzeichnungsspezialisten PrintoLUX® finden zunehmend auch im europäischen Ausland und in den USA Interesse. Ein guter Anlass, den Internetauftritt auch in englischer Sprache zu gestalten.

(PresseBox) (Frankenthal/Pfalz, ) Bei der Herstellung und beim Bedrucken von Standard-Kabelschildern, Frontblenden, und anderen in der Industrie eingesetzten Kennzeichnungen verzeichnet das noch junge PrintoLUX®-Verfahren im laufenden Jahr einen Umsatzsprung von 300 Prozent. Insbesondere Unternehmen aus der Automotive-Industrie und des Maschinenbaus registrieren zunehmend, mit welchen Vorteilen sich das thermohärtende Digitaldruckverfahren verbindet. Günstig in der Anschaffung, einfach in Produktionsprozesse einzubringen, überzeugend im Druckbild und der Beständigkeit – diese Kundenerfahrungen lassen sich bei den Referenzberichten von PrintoLUX® durchgängig lesen. Jetzt auch in Englisch!


PrintoLUX®-Kunden empfehlen das System auf internationaler Ebene

Nachdem es wiederholt der Fall war, dass deutsche Anwender von PrintoLUX® das System vor dem Hintergrund ihrer positiven Erfahrungen ihren ausländischen Partnerunternehmen (Konzerntöchter, Muttergesellschaften etc.) zum Einsatz empfohlen haben, war es an der Zeit, die wesentlichen Informationen zu dem innovativen Kennzeichnungsverfahren auch in englischer Sprache zur Verfügung zu stellen.


Englische Version der Website seit Mitte Juli 2010 online

Mitte Juli stellte PrintoLUX® eine englischsprachige Version der Unternehmenswebsite zur Verfügung. Schon 14 Tage später konnten mehr als 4.000 Zugriffe und 27 konkrete Anfragen aus dem europäischen Ausland und den USA registriert werden. Die Mehrheit dieser Anfragen entfallen auf die Automotive-Branche, was als Hinweis darauf gelten kann, dass diese Branche dem Thema „Kennzeichnungstechnik“ gesteigerte Aufmerksamkeit zukommen lässt.

PrintoLUX® GmbH

PrintoLUX® hat ein System entwickelt und zum Patent angemeldet, mit dem zertifizierte Materialien aus Metall und Kunststoff zunächst in den maximalen Formaten 300 mm x 500 mm bei einer Höhe von bis zu 140 mm digital bedruckt werden können.
Das System ist weltweit einmalig und ersetzt die bisherigen Verfahren wie Siebdruck, Gravieren, Lasern in vielen Einsatzbereichen. Dabei ist das System flexibler, schneller und günstiger.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.